Donnerstag, 24. November 2011

ThanksKilling (2009)

ThanksKilling (2009)

Der Geist eines rachsüchtigen amerikanischen Ureinwohners findet sich 500 Jahre nach seinem Tod in dem Körper eines Truthahns wieder. Nun sinnt es ihm nach Rache und er bringt einige Teenager um die nur Thanksgiving feiern wollen. Oder um es mit den Worten des Puters zu sagen: „Gobble, Gobble, Motherfucker!“

Das erste was man in diesem Film sieht sind die Brüste einer nackten Pilgerin, die von dem fiesen Federvieh verfolgt wird. Die ersten Worte sind dann diese von dem Tier: „Nice Tits, Bitch!“ Wenn ihr beim lesen 1-2 mal ernsthaft lachen musstet, dann wird auch dieser Film gefallen wenn nicht, dann solltet ihr so weit wie möglich von diesem Film wegbleiben.

Für eine Komödie ist es nicht gut wenn man nicht lachen kann, jo das ist dann hier natürlich der Fall. Die Witze sind extremste dumm und nur wer Schimpfwörter wirklich sehr lustig findet kann an diesem Film Freude haben.

Das einzige was man diesem Film zu gute halten kann ist das er nicht aussieht als hätte er nur 3.500 Dollar zur Verfügung gehabt. Sieht mehr nach 3.520 Dollar aus.

1 von 10 radioaktive Flattermänner

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...