Samstag, 1. Dezember 2012

Before Watchmen: Rorschach #1 (DC)



Before Watchmen: Rorschach #1 (DC)

Rorschach - benannt nach dem berühmten Testverfahren aus der Psychologie, ist einer der beliebtesten Charaktere der Watchmen Miniseries gewesen und daher hat sich DC mit der Veröffentlichung seines Before Watchmen Ablegers auch etwas Zeit gelassen – aber hier ist er nun.

Der Comic beginnt mit einem sehr emotionalen Auszug aus Rorschachs Tagebuch. Er befindet sich grade auf der Spur zu einem der großen Fische der New Yorker Unterwelt und natürlich ist er sich dabei nicht zu schaden im Dreck der Stadt zu wühlen. Über einen Informanten, der nach einem „freundlichen“ Verhör nur zu gern Auskunft gibt, erfährt Rorschach den Ort an dem das Böse gedeiht. Die New Yorker Abwasserkanäle. Hier gerät der Antiheld in einen Hinterhalt und wird fast todgeprügelt. Mit schwersten Verletzungen kann er sich aus den stinken Sümpfen befreien und schwört seinen neuen taktischen Vorteil zu nutzen. Man hält ihn für tot.

Der moderne Realismus den die Zeichnungen von Lee Bermejo mitbringen lehnt sich leicht an die Detective Comics an. Umgebung und Personen sind real gestaltet verlieren aber nicht ihren Comiccharakter, wie es in manchem hyperrealistischen Ausgaben der Fall ist. Zur Geschichte selbst lässt sich nach dem ersten Band noch nicht allzu viel sagen, es wirkt auf mich allerdings wie der Anfang einer klassischen „Revenge“-Storyline. Ein solider Beginn, der jedoch in den folgenden Heften unterfüttert werden muss.

6.8 von 10 gebrochenen Fingern

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...