Freitag, 28. April 2017

Angriff der Riesenkralle (1957) [Anolis]

Angriff der Riesenkralle (1957) [Anolis]

Mitch MacAfee (Jeff Morrow) entdeckt während seines Wachdienstes ein großes unbekanntes Flugobjekt. Kommunisten? Alien Attacke? Man weiß es nicht, doch die USA sind in Alarmbereitschaft. Später stellt sich heraus das es sich bei dem UFO wirklich um ein Wesen aus dem All handelt. Nämlich um einen riesigen Geier, der von seinem Heimatplaneten zur Erde geflattert ist, um dort ein Nest mit Eiern zu füllen. Das muss natürlich verhindert werden und zwar mit einer Kombination aus Feuerkraft und Wissenschaft.

Ein böser Truthahn der aussieht wie.. Ach ich weiß gar nicht wie man das nennen soll, manche behaupten wie ein Battleship, kommt auf die Erde. Natürlich besteht das Vieh aus Anti-Materie, was auch sonst. Sieht aber eher aus wie eine billige Marionette.

Wenn ihr Science-Fiction oder Horrorfilme aus den 50‘ern kennt, wisst ihr genau was passiert. Viel wissenschaftliches und technologisches Blabla, hölzernes Schauspiel, in diesem Fall unter anderem von Jeff Morrow (This Island Earth) und dem erst kürzlich verstorbenen Morgan Jones (Forbidden Planet), etwas liebes Geplänkel und schließlich wird das Monstrum durch die Kraft der modernen Technologien in seine Schranken gewiesen. Same old, same old.

An sich ein Film von vielen, leider kann man über all diese Eigenheiten, die diese alten SF Filme so liebenswert machen nur schwer hinwegsehen wenn das Monster so extrem albern aussieht und keiner kann mir sagen das das Vieh damals weniger albern auf den Zuschauer wirkte. Trotzdem irgendwie sehenswert wenn ihr Interesse an räudigen Monstern habt. Als Teil der „Rache der Galerie des Grauens“ Sammlung von Anolis findet die Riesenkralle auch endlich bei uns den Weg auf DVD und Blu-ray. Erstmalig konnte ich so auch die deutsche Synchro aus den Neunzigern hören, solange dauerte es nämlich bis der Streifen endlich eingedeutscht und bei RTL gezeigt wurde. Durch die HD Aufpolierung sind die Strippen der Marionette nun mehr als je zuvor zu sehen, was den Film aber eher sympathischer macht als ihm weiter zu schaden. Der DVD und Blu-ray Kombo liegt ein Booklet bei und natürlich befinden sich auch auf den Discs noch einige Extral. Gefreut habe ich mich vor allem über die enthaltene Super 8 Fassung des Films. Dazu gibt es gleich zwei Audiokommentare, eine Einleitung von Dr. Rolf Giesen (der natürlich auch in einem der Audiokommentare zu Wort kommt), US-Titelsequenz, die spanische Titelsequenz, der US-Trailer und eine Bildergalerie.

4 von 10 Battleships

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen