Mittwoch, 13. Juli 2016

Doctor Who: Short Trips - Volume 1 (Lübbe Audio)

Doctor Who: Short Trips - Volume 1 (Lübbe Audio)

Die erste Ausgabe der Doctor Who: Short Trips ist eine Sammlung von acht vollkommen unterschiedlichen Kurzgeschichten, aus dem gesamten Doctor Who Universum. Diese kurzen Abenteuer in Raum und Zeit, stammen aus den Federn einiger renommierter Autoren der TV-Serie und versprechen kurzweiliges und kreatives Hörvergnügen auf 2 CDs - Allons-y!

Rise and Fall
Gelesen von William Russell
Auf einer weit entfernten Welt entdecken der Doctor und sein Begleiter Ian ein faszinierendes Phänomen. Für den Bruchteil einer Sekunde erscheinen in mitten der Luft immer wieder die Gesichter von Menschen. Die beiden versuchen zu ergründen was es damit auf sich hat.

A Stain of Red in the Sand
Gelesen von David Troughton (Sohn von Patrick Troughton aka der zweite Doctor Who)
Ein düstere Stimmung liegt über dem Wohnblock auf einem unbekannten außerirdischen Planeten. In den Gängen treiben sich Missgestaltete Kreaturen herum, die als die „Carekeeper“ bezeichnet werden. Und in mitten dieser surrealen Umgebung versucht ein Bildhauer die Skulptur eines Mädchens namens Zoe anzufertigen.

A True Gentleman
Gelesen von Katy Manning
Im ländlichen Schottland begegnet ein kleiner Junge im Cottage seines Vaters dem Doctor, der ihm helfen möchte sein kaputtes Fahrrad zu reparieren. Doch mitten in dieser Idylle taucht mit einem Mal ein außerirdischer Händler auf, der mit dem Doctor verabredet zu sein scheint.

Death-Dealer
Gelesen von Louise Jameson
Beim Besuch eines im ganzen Universum bekannten Marktes gerät die kriegerische Begleiterin des Doctors Leela in tödliche Gefahr, als sie von einem der örtlichen Händler ein Schwert erwerben möchte und kurz darauf niedergestochen wird.

The Deep
Gelesen von Peter Davison
Die Timelady Nyssa versucht sich auf Grund ihres unermüdlichen, wissenschaftlichen Interesses daran die Chamäleon-Schaltkreise der TARDIS zu reparieren, doch das Experiment schlägt fehl und verhandelt das Raumschiff in einen lebendigen Wal, der in die Tiefen des Ozeans abtaucht.

The Wings of a Butterfly
Gelesen von Colin Baker
Ein Besuch bei einem seiner ehemaligen Lehrer an der Akademie von Galifrey verwickeln den Doctor in die Geschichte und den unerklärlichen Untergang des Planeten Byxor.

Police and Shreeves
Gelesen von Sophie Alfred
Wie alle vom Volk der Shreeves, liebt es auch San elektrische Energie zu absorbieren. Gemeinsam mit vielen Anderen ihrer Art lebt sie friedlich unter den Menschen auf der Erde, doch als ihr Vermieter von dieser speziellen Fähigkeit erfährt, ist sie gezwungen ihm bei seinen kriminellen Aktivitäten zu unterstützen.

Running Out of Time
Gelesen von India Fisher
Jeff scheint ein ganz normaler junger Mann zu sein, der in einem alltäglichen englischen Cafe arbeitet. Aber ihn ergreift das konstante Gefühl von irgendwem oder irgendwas verfolgt zu werden.
Plötzlich taucht ein Mann mittleren Alters mit einer blauen Polizeitelefonzelle auf und offenbart dem jungen Mann, wer er wirklich ist.

Anders als bei den anderen Doctor Who Hörspielen von Big Finish Productions, handelt es sich bei den Short Trips nicht um ein „Full Cast“ Hörspiel, sondern um eine Sammlung von Kurzgeschichten die jeweils von einem einzelnen Erzähler vorgetragen werden. Die Vertonung dieser inszenierten Lesungen liegt dabei in den Händen vieler bekannter Namen aus dem Umfeld der TV-Serie und selbst die Darsteller der fünften und sechsten Inkarnation des Doktors haben sich hieran beteiligt. Die Kreativität und Vielfalt der  einzelnen Autoren, die auch schon für einige Romane verantwortlich waren, erzeugt selbst auf der relativ geringen Laufzeit von etwa 15 bis 20 Minuten eine stimmungsvolle Doctor Who Atmosphäre. Besonders hervor zu heben sind meiner Meinung nach die Folgen „ A Stain of Red in the Sand“ die mit ihrer surrealen Erzählweise und dem bizarren Umfeld, die dunkle, verworrene Seite des Doctor Who Universums präsentiert, sowie „The Wings of a Butterfly“ die in klassischer Zeitreisenmanier, die Risiken von Ursache und Wirkung an einem ganzen Planeten verdeutlicht.
Insgesamt bieten die acht einzelnen Episoden, die auch hierzulande in der Original englischen Verfassung bei Lübbe Audio erscheinen, eine große Abwechslung und eine Menge interessanter Abenteuer, die nicht nur für Fans der Serie hörenswert sind.


8.0 von 10 britischen Biscuits

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen