Donnerstag, 28. Juli 2016

Magic Kaito: Kid the Phantom Thief Vol. 4 (2011) [Kazé]

Magic Kaito: Kid the Phantom Thief Vol. 4 (2011) [Kazé]

Kaito Kid wird von seinem französischen Konkurrenten zu einem Wettkampf herausgefordert. Beide versuchen dem Anderen das “Golden Eye” vor der Nase weg zu schnappen, einen kostbaren Juwelenring, der einst sogar schon im Besitz von Marie Antoinette war. Dabei stehen sie sich nicht nur gegenseitig im Weg, sondern da ist auch die amerikanische Versicherungsagentin Ruby Jones, die sich einige Tricks einfallen lässt um es den Beiden nicht zu einfach zu machen. Sein nächster Diebstahl lässt Kaito nach dem Juwel “Crystal Mother” jagen, der vielleicht sogar den Pandora Stein enthalten könnte. Um ihn zu stehlen muss er ihn allerdings erstmal finden. Die Königin von Ingram hat ihren Schatz nämlich gut versteckt. Im großen Finale kommt es zum Zusammenstoß von Kaito und dem höchst gefährlichen Horrordieb Nightmare, die beide den “Dark Knight” ergaunern wollen.

Hier haben wir nun die letzten drei Episoden der 2010-2011er Kaito Kid Miniserie. Alle drei Fälle bieten Spannung, coole Tricks, gute Rätsel und sogar noch eine ordentliche Portion Drama. Inhaltlich also durchaus die Höhepunkte der gesamten Serie. Vor allem das Finale hält einige tränenreiche Momente bereit.

Auf der anderen Seite schwächet die Serie auf technischer Seite ziemlich. Es gibt einige Szenen in denen Wetter und Action ziemlich cool inszeniert wurden, davon aber abgesehen brennen die Animationen höchstens auf Sparflamme. Alleine die Mimik und Münder bei Dialogen wiederholen oftmals nur die immergleichen zwei-vier Frames. Teils schon erheblich schwache Stellen darunter. Die Designs sind natürlich immer noch genau der typische Gosho Stil den ihr als Detektiv Conan Fans vermutlich sehr mögt und auch erwartet. Der Optik wegen würde ich dieses Volume aber trotzdem nicht empfehlen. Die Fälle selbst sind aber sehr gut und bieten Fans einen soliden Abschluss.

Bild und Ton der Blu-ray sind sehr gut, nur Bonusmaterial gibt es leider nichts. Sehr mager wenn man bedenkt nur drei Folgen auf der Disc geboten zu bekommen.

7 von 10 beäugte Teddybären

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen