Donnerstag, 10. November 2016

Doctor Who - Technophobia (Lübbe Audio)

Doctor Who - Technophobia (Lübbe Audio)

In einer nicht allzu fernen Zukunft besuchen der Doktor und seine resolute Begleiterin Donna Noble das London Technology Museum, um einen kleinen Blick in die technische Entwicklung der Menschheit werfen zu können. Aber wie es anders nicht sein könnte, beginnen einige seltsame Dinge ihren Lauf zu nehmen.

Die Kuratorin des Museums und brillanteste IT-Expertin des Landes kann plötzlich ihren eigenen Computer nicht mehr bedienen und bricht mitten in einer Live-Sendung zu ihrer neusten Entwicklung in der künstlichen Intelligenz ein Interview ab. Noch beunruhigender ist allerdings, dass sich scheinbar einige Exponate verselbständigen und arme Besucher angreifen, während draußen auf den Straßen mehr und mehr das Chaos ausbricht.
Der Doctor kommt dahinter, dass allerdings nicht die Maschinen plötzlich ein böses Eigenleben führen, sondern das die technischen Fähigkeiten der Menschen rapide abnehmen und sie dadurch  Todesangst vor allen technischen Geräten bekommen.
Eine Entwicklung die durch den Einfluss einer fremden Zivilisation hervorgerufen wird, die sich selbst als die Koggnossenti bezeichnet und deren Ziel es ist fremde Planeten durch das verdummen ihrer Bevölkerung zu übernehmen.

Die etwas uninspirierte Handlung wird von einer überraschenden Spannung begleitet die sich durch das gesamte Hörspiel zieht. Es gibt keine langen Pausen oder Momente der Ruhe, immer ist etwas in Bewegung, jemand wird angegriffen, Menschen sterben und all das in einem Wettlauf gegen die Zeit. Genau das Richtige für ein wiedersehen mit dem zehnten Doktor (gesprochen von David Tennant), dessen sprunghafte und zu gleich fokussierte Art genau zu dem schnellen Geschehen passt. Da durch erlebt der Hörer die Anspannung und die Gefahren sehr hautnah und es fällt sehr leicht die Dramaturgie mit zu erleben. Trotzdem kommt auch der legendäre Humor, den viele Whovians so am tennantschen Doctor schätzen, nicht zu kurz. Hier ein kleine Stichelei, dort ein Lob für seinen brillanten Verstand, um im nächsten Moment schon wieder im Laufen irgendwelche Anweisungen zu geben, so wirkt das Hörspiel richtig lebendig.
Neben dem bereits erwähnten, großartigen David Tennant besteht die Besetzung des „Full Cast Audio Dramas“ aus vielen weiteren namenhaften Schauspielern des Doctor Who Universums wie etwa Cathrine Tate als Donna Noble oder Rachael Stirling als geniale IT-Expertin.

Die große Spannung, die lustigen Momente und die Energie des zehnten Doktors, unterstützen die etwas flache Geschichte von „Technophobia“ genug, um ein hörenswertes Hörspielerlebnis zu bieten, Allons-y!


7.5 von 10 monsterhaften Mainframes

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen