Mittwoch, 16. November 2016

Rocket Raccoon & Groot #1 (Panini)

Rocket Raccoon & Groot #1 (Panini)

Enthält die US-Hefte Rocket Raccoon & Groot #1-#6, sowie All-New All-Different Marvel Point One #1.

Groot und der pelzige Rocket Raccon sind mal wieder ohne ihre Kumpelinnen und Kumpel von den Guardians of the Galaxy unterwegs. Gemeinsam jagen sie auf der Erde, ausgerechnet an Halloween, einen gesuchten Alien, aber auch für Spaß ist etwas Zeit übrig und so beginnen sie eine Dungeons & Dragons Kampagne mit den Avengers. Natürlich kommt es dabei zu Streitigkeiten mit Tony Stark, der Rocket tief in seiner Nerdehre verletzt hat. Außerdem besuchen sie einen Planeten auf dem immer Krieg herrscht und dann tauchen noch andere mysteriöse Charaktere wie der grausame Lord Rakzoon und das zänkische Söldnerduo Pockets Possum und Shrub.

Dank der nicht ganz überlegten Titelgebung bei Panini, bekommen wir in kürzester Zeit gleich zwei verschiedene Rocket Raccoon & Groot Trades mit der Nummer eins. Diesmal handelt es sich allerdings wirklich um die deutsche Veröffentlichung von Rocket Raccoon &Groot. Ihr bekommt also wirklich was drauf steht und nicht nur wie beim letzten Mal eine umbenannte Groot Miniserie.

Enthalten sind einige in sich abgeschlossene Rocket und Groot Storys, die auch für neue Leser*innen problemlos verständlich sind. Es gibt kleinere Anspielungen auf Secret Wars, abgesehen davon reicht es die Charaktere zu kennen. Unter den Geschichten ist eine epische Weltraumagentenstory voller abgefahrener Ideen, Verschwörungen und mehr. Die weiteren Geschichten sind eher weniger ernst geraten, dafür ist Skottie Youngs Writing auch in allen anderen Facetten super töfte. Sein Humor ist hier unschlagbar und zeigt absurde Dinge wie den ollen Rocket als Dungeonmaster einer Avengers Rollenspielgruppe.

Die Geschichten haben alle andere Zeichner, wodurch das Artwork sehr unterschiedlich ist, was aber nicht schlimm ist, da es ja alles eigenständige Storys sind. Ein Hingucker sind vor allem Jay Fosgitts Weltraumwikinker. Aber auch Aaron Conleys Football Spiel sieht grandios aus. Kombiniert mit der Kolorierung durch Jean-Francois Beaulieu ergeben diese eh schon tollen Zeichnungen wahre Farbentrips, die euch in eure besten Samstagsmorgencartoons zurück bringen, nur eben mit besserem Writing. Dicke Empfehlung für alle Fans der Guardians, 80er Jahre Cartoons, Weltraumtrash und einfach nur guten Comics.


8,7 von 10 nach gestochene Bäume

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen