Samstag, 16. September 2017

Ultraman #1 (Tokyopop)

Ultraman #1 (Tokyopop)

Shinjiro sieht auf den ersten Blick aus wie ein ganz normaler japanischer Junge. Auf den zweiten Blick allerdings auch, sieht man ihm doch nicht an, dass er der Sohn von Shin Hayata ist. Hayata war in seiner Jugend ein Superheld. Als Ultraman rettete er mit Hilfe von Superheldensuit und Aliengenen diverse Male die Erde vor außerirdischen Riesenmonstern. Seitdem sind viele Jahre vergangen, doch neue außerirdische Bedrohungen rufen ihn aus der Rente zurück. In seinem fortgeschrittenen Alter ist er aber nicht mehr der beste um die Abenteuer von Ultraman weiterzuführen. So schließt er sein Erbe an seinen Sohn Shinjiro weiterzugeben, der zu den vererbten Aliengenen und auch den Ultraman Anzug tragen soll.

Schon seit 1966 machte Ultraman in diversen Serien, Filmen, Games und Mangas die Erde sicherer. Mittlerweile ist das Ultraman Universum sehr umfangreich geworden und ist schwer zu überblicken. Ich kenne lediglich einige Folgen der Originalserie, ein paar Games und eine der neueren Verfilmungen aus den 2000'er Jahren.

Zum Glück wird aber keinerlei Vorwissen für Eiichi Shimizus und Tomohiro Shimoguchis Weiterführung der Geschichte benötigt. Ein neuer Ultraman übernimmt das Zepter und passend dazu taucht auch eine neue galaktische Bedrohung auf der Bildfläche auf. Sehr viel weniger albern als in der Gummimonsterserie aus den Sechzigern und stattdessen modern stylish geht es den Monstern hier an den Kragen. Aber es wird nicht nur modernisiert, sondern auch den alten Ultraman Zeiten immer wieder inhaltlich, sowie optisch gehuldigt. Also durchaus für alte und neue Fans geeignet.

Die Story zieht sich teilweise ein wenig, wird ansonsten aber gekonnt und kurzweilig erzählt. Das Artwork ist modern und nimmt nur stellenweise Bezug auf vergangene Zeiten. Somit verfügt der neue Ultraman zwar sehr viel weniger Charme als die klassische Inkarnation des Superhelden, dafür kann der Manga locker mit den anderen aktuellen Titeln mithalten. Vor allem in den Actionsequenzen lässt sich an Ultraman wenig kritisieren.

Der erste Band kommt mit dem ersten Teil eines großen Posters.

7 von 10 Action Figuren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen