Dienstag, 1. März 2016

The Walking Dead - Softcover #4: Was das Herz begehrt (Cross Cult)

The Walking Dead - Softcover #4: Was das Herz begehrt (Cross Cult)

Enthält die US-Hefte The Walking Dead #19-#24.

Endlich ein neues Zuhause mit genügend Platz für alle und vor allem mit Rückzugsmöglichkeiten. Doch die anfängliche Freude hält nicht lange an, denn schon bald überschlagen sich die schrecklichen Ereignisse. Es kommt zu immer neuen Unruhen innerhalb der Gruppe und die Stimmung zwischen der Gruppe und den verbliebenen Häftlingen spitzt sich erneut zu als Dexter mit einer Waffe vor Rick steht und ihn und die anderen auffordert zu verschwinden. Doch bevor die Situation eskalieren kann werden sie von einer enorm großen Gruppe Streuner angegriffen. Sofort übernimmt Rick wieder das Kommando und verteilt Aufgaben um der Sache Herr zu werden. Dies gelingt auch einigermaßen doch wird im Eifer des Gefechts einer aus den eigenen Reihen tödlich getroffen. Unfall oder Absicht? Unbemerkt von den anderen nähern sich zur selben Zeit Otis und eine Unbekannte, die sich später als Michonne vorstellt, von außen dem Gelände. Auch sie werden von Zombies angegriffen und als Otis stürzt rettet ihm die Fremde das Leben. Zusammen gelangen sie in die sicheren Mauern des Gefängnisses, die gerade dabei sind immer mehr an Sicherheit zu verlieren.

El Tofu hat mir nicht zu viel versprochen als er meinte das diese Ausgabe eine der aller besten ist. Ich bin immer noch ganz von den Socken, denn es war echt super spannend. Die Gruppe macht einen ständigen Wandel durch, aber so beeindruckend wie diesmal war es bisher noch nicht. Da sie jetzt nicht mehr die ganze Zeit über den Gefahren die auf offener Straße lauern ausgesetzt sind und ein wenig Sicherheit einkehrt, werden alle gelassener und tragen mehr und mehr ihr wahres Gesicht ans Tageslicht. Was nicht immer positiv ist. Mittlerweile mussten einige Menschen ihr Leben lassen und es waren nicht immer die Zombies der Grund dafür. So musste z.B. in der letzten Ausgabe der Freund von Tyreese Tochter sterben, weil er den Selbstmordpakt mit seiner Freundin überlebte und Tyreese ihn aus Rache umbrachte. Konsequenzen hatte dies allerdings nicht, denn obwohl Rick alles mit angesehen hat, behielt er es für sich da er sein Handeln verstehen konnte.

Und auch Rick hat keine weiße Weste, denn er war derjenige der Dexter erschossen hat und auch dies bleib nicht unbemerkt, denn diesmal hat Tyreese es mitbekommen. Aber auch er verliert vor den anderen kein Wort darüber. Doch als die beiden später aneinander geraten weil Carol wegen Tyreese total am Ende ist machen sie sich gegenseitig Vorwürfe und zwar so sehr das ein heftiger Streit ausbricht, der beide das Leben hätte kosten können wenn die anderen nicht darauf aufmerksam geworden währen. Nach dieser Sache ist klar das Rick als Anführer einfach nicht länger tragbar ist, da er nicht mehr objektiv genug entscheiden kann und völlig überfordert mit der Situation ist. Woran Lori sicher nicht ganz unschuldig ist, denn sie ist seit ihrer Schwangerschaft kaum noch auszuhalten. Ständig ist sie am rumnörgeln, zieht sich zurück und ist einfach nur genervt. Während Rick sich von der Auseinandersetzung erholt beschließen die anderen ein Komitee zu gründen das gemeinsam alle anstehenden Entscheidungen trifft und Rick entlasten soll. Eine weise Entscheidung wie ich finde.

Die Story und die Zeichnungen sind wie immer einsame Spitze das brauch ich wohl kaum zu erwähnen. Ich bin wirklich sehr gespannt wie es weitergeht. Wenn sich alles weiter so rasant entwickelt dann stehen mir ein paar aufregende Ausgaben bevor. Ich kanns kaum erwarten.

Im Vergleich zu den alten Hardcoverbänden gibt es in der Softcover Neuauflage ein paar kleinere Unterschiede. Wie gesagt handelt es sich hierbei um ein Trade-Paperback statt des beliebten Cross Cult Hardcovers. Außerdem müsst ihr in der Low-Budget Auflage auf das Bonusmaterial verzichten und anstatt Hochglanzpapier bekommt ihr etwas rauhere Seiten, die dem Look des Comics aber eigentlich ganz gut tun. Wenn ihr also auf Begleitmaterial und eine edle Aufmachung verzichten könnt, bekommt ihr mit der Softcover Variante eine günstige Alternative geboten.

9,8 von 10 Lippenbekenntnisse

Review by schnurtz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen