Samstag, 8. August 2015

Billy Bat #11 (Carlsen Manga)

Billy Bat #11 (Carlsen Manga)

Wir schreiben (zwischenzeitlich) das Jahr 1964. Immer noch halten die Ereignisse um die weiße und die schwarze Fledermaus ein kleines Dorf auf der verlassenen, japanischen Kii-Halbinsel in ihrem Bann. Der US-amerikanische Killer hat die Kinder und Frauen des Ortes entführt, viele seiner Einwohner getötet und steht nun kurz davor den Comiczeichner Kevin Yamagata zu erhängen. Im Jahre 1924 reist Meister Zofu nach Los Angeles, wo er dem Serienmörder trifft und von Albert Einstein die Zauberformel lernt mit der Billy Bat gerufen werden kann. Weitere 500 Jahre zurück in die Vergangenheit entdeckt der Junge Francis Xavier, später bekannt als einer der größten Missionare des Christentums in einer Höhle Artefakte der bösen Fledermaus.

Wir sind jetzt beim elften Band und auch nach 93 Kapiteln langweilt Billy Bat zu keiner Sekunde. Naoki Urasawa & Takashi Nagasaki überraschen immer wieder mit neuen Wendungen und schaffen es spielerisch jedes mal aufs neue ihre Fiktion von Billy Bat mit realen historischen Ereignissen und Personen zu kombinieren. Daraus entsteht eine Melange der ganz besonderen Art, pausenlos spannend, fordernd und Gehirnwindungen anregend. Beste Unterhaltung non Stopp. Hochkarätige Unterhaltung für alle Mystery, Krimi und Science-Fiction Fans.

Zu dem abgefahrenen Plot, verdrehter Mystery und den mehrdimensionalen Charakteren kommt noch ein cooles Artwork, das wie auch das Writing den Spagat zwischen Manga typischer Kunst und Realismus schafft. Falls ihr euch bisher noch nicht von der Qualität der Serie habt überzeugen lassen, wird dieser Band daran wohl auch nichts mehr ändern, eine dicke Empfehlung bleibt dieser Manga aber alle mal.

8,6 von 10 gefährliche Reisen nach Spanien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen