Freitag, 21. August 2015

Dragonball GT - Box 2/3 (1996) [Kazé]

Dragonball GT - Box 2/3 (1996) [Kazé]

Son Goku, Trunks, Pan und ihr neuer Roboterfreund haben auf der Suche nach den intergalaktischen Super Dragonballs den Planeten M2 geentert. Dort angelangt lernten sie Dr. Mu kennen, der leider nicht so nett ist wie er erst scheint. Seine Forschungen dienen nämlich nur dem Bösen und natürlich will auch er die magischen Bälle in die Hände bekommen. Er fummelt gerade an Genexperimenten herum die einen Tsufurianer wiedererwecken sollen, eine Kriegerrasse, die von Vegetas Vater ausgelöscht wurde. Genau deswegen will der wiedererweckte Baby auch die Saiyajins auslöschen. Unsere Freunde können ihn jedoch besiegen und ihre Suche nach den Dragonalls weiterführen. Jedenfalls dachten sie das, dabei wussten sie jedoch noch nicht, dass Baby sich wieder regenerieren kann solange noch kleinste Teile seines Körpers intakt sind. So beginnt eine wilde Jagd durch die gesamte Galaxie und auch die Erdenbewohner bleiben dabei nicht verschont.

Nach den ersten 21 Episoden hat man sich ein wenig an GT gewohnt und bewertet man diese Sagas einfach als Fan-Fiction mit höherem Budget, dann kann man einige Episoden wenigstens als kurzweilige Unterhaltung ansehen. Niedlich ist er ja meist schon der kleine Son Goku. Vor allem dann, wenn er sich vor Spritzen fürchtet oder beim Brettspiel um Leben und Tod haushoch verliert. Auch der goldene Affe ist ein echtes Highlight und auch wenn ich vieles an GT sehr nervig finde haben mich die hier enthaltenen Episoden doch ganz okay unterhalten. An alte Tage erinnert trotzdem nicht viel und so viel sollte man auch nicht erwarten, dann aber kann man schon Spaß mit der Serie haben. Vom vierfachen Super Saiyajin halte ich dennoch nicht viel.

Technisch ist die Serie vollkommen in Ordnung, auch wenn die Charakterdesigns sehr generisch geraten sind und einfach nur sehr Plump kopieren was Toriyama vorgegeben hat. Ganz nett.

Die zweite Box enthält die Episoden 22-41 auf insgesamt 4 DVD. Die Discs kommen wie jedes mal in einem hübschen Digipack, das wiederum einen Platz in einem noch schöneren und vor allem stabilen Pappschuber findet. Dem ganzen liegt dann noch ein Booklet bei in dem ein Episodenguide abgedruckt wurde. Leider gibt es nicht mehr Infos als ein paar Screenshots und die Episodentitel. Das Bild der DVD ist insgesamt okay, könnte jedoch durchaus besser sein. Auch der Sound ist nicht perfekt, aber akzeptabel. Leider ist der O-Ton nicht anwählbar und daher nur die Folgen, die nie auf deutsch erschienen sind in der japanischen Fassung mit Untertiteln zu sehen. Aber allein die japanischen Episoden die es nie auf RTL II geschafft haben sind für Fans die Anschaffung vielleicht schon wert.

6,4 von 10 in den Magen gelegte Eier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen