Samstag, 9. April 2016

The Art of He-Man and the Masters of the Universe (Panini)

The Art of He-Man and the Masters of the Universe (Panini)

Seit 1982 sind He-Man und seine Masters of the Universe nicht mehr aus der Nerdkulter wegzudenken. Angefangen mit der ersten Wave der Actionfiguren von Mattel, zu den damit mitgeliefert Minicomics, startete 1983 die Cartoonserie von Filmation. Ihre Besonderheit war, dass es eine der ersten Cartoonserien war, die mit ihren 65 Folgen ganze 13 Wochen am Stück gezeigt wurden konnte und zudem auch eine der ersten Serien war die eine Landesweite Erstausstrahlung in den USA erfahren hat. Produziert wurde die Serie von Cartoonlegende Lou Scheimer, der selbst einigen Figuren wie Orko, Stratos oder Trap Jaw seine Stimme lieh. Heute im Jahre 2016 können wir auf eine Spin-Off Serie (She-Ra Princess of Power), einer Fortsetzung (Die neuen Abenteuer des He-Man) einem Cartoon Reboot im neuen Jahrtausend und viele dutzend Action Figuren, Playsets und Gefährte zurückschauen. Dazu noch diverse Comicreihen und ein Kinofilm. All das wäre aber nicht so erfolgreich geworden, wenn die Spielzeuge nicht vor allem optisch sehr ansprechend gewesen wären. Mit eben diesem Faktor beschäftigt sich dieses mächtige Artbook und lässt tief blicken in die Tiefen der Archive von Mattel, Filmation, DC und Marvel.

Mit meisterlichen Album Maßen und einer Dicke von über 300 Seiten ist dieses Artbook genau was MotU verdient hat. Entstanden ist dieser umfassende Überblick über die grafische Gestaltung der Welt von Eternia in einer Zusammenarbeit von Dark Horse und Mattel. Auf das Vorwort von Alan Oppenheimer, dem Voice Actor von Skeletor folgen 10 Kapitel, die chronologisch die Geschichte der Masters aufarbeiten. Hier geht es um die Erschaffung der Figuren, sehr spannend zu sehen wie zum Beispiel Big Jim Puppen ummoduliert wurden und die alten Skizzen und Notizen zu sehen. Kapitel 2 Stellt die klassischen Figuren vor und zeigt ebenso die Boxartworks und ähnliches. Daraufhin geht es weiter mit den beiliegenden Comics.

Im Jahre 1983 geht es dann los mit Informationen zur Filmation Serie. Jedes Kapitel lässt auch immer Designer der Figuren, Comiczeichner und andere wichtige Personen zu Wort kommen. Im Filmation Kapitel wird zum Beispiel Erika Scheimer, Lou Scheimers Tochter interviewt, die für das Voice Acting der weiblichen Charaktere verantwortlich war. Das Filmation Kapitel kommt sogar mit einem Nachdruck eines Animation Cells auf dem He-Man und Skeletor gegeneinander kämpfen. Ein sehr cooles Gimmick. In weiteren Kapiteln geht es um folgende Themen: Comics, Bücher, Magazine und mehr; Der Kinofilm (inklusive eines Intereviews mit Dolph Lundgren); Die neuen Abenteuer; Wiedergeburt der Collection (inklusive Ausklappposter mit allen Waves der Collection); Neuauflage der Collection; Die Evolution eines Universums.

Wie gesagt besteht jedes Kapitel aus einem Interview, Fotos der Actionfiguren, Skizzen, Produktionsnotizen, Postermotiven, Boxart, Prototypen und vielem mehr. Viele Bilder und Infos kennen einige Fans zwar schon, aber noch nie waren so viele Informationen zu MotU so kompakt in meinem Buch zu bekommen und einige Sachen habe ich vorher nirgendwo anders entdeckt. Die Qualität der Bilder ist brillant und kommt durch den hochwertigen Hochglanzdruck des Panini Bands bestens zur Geltung. Der einzige Kritikpunkt an diesem tollen Artbook sind die starr geführten Interviews. Der Fragenkatalog ist bei allen der Gleiche und wodurch die Fragen meist auch relativ gleich beantwortet werden. Außerdem ist einigen der befragten anzumerken, dass MotU einfach nur eine von vielen Auftragsarbeiten war, die ihnen damals wie Heute nicht viel bedeutet hat. Da hätten bessere Fragen gestellt werden können und teilweise sicherlich auch spannendere Menschen finden lassen können. Abgesehen davon handelt es sich hierbei um ein wunderschönes Artbook, dass ein Muss für jeden MotU Fan ist.

9 von 10 berittene Dinosaurier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen