Donnerstag, 26. Januar 2017

Die Monster Mädchen #9 (Kazé Manga)

Die Monster Mädchen #9 (Kazé Manga)

Nach dem Urlaub hat sich weder Kimihito noch seine Monstermädchen erhohlt und schon steht der nächste Schreck ins Haus. Ein paar fischige Gesellen sind aufgetaucht und wollen Meerjungfrau Melu abholen. Melu stellt sich nämlich als die Prinzessin Meluna Loreley de Neptun heraus. Ihre Mutter befiehlt sie zurück nach Haus und bevor die anderen sie zu sehr vermissen machen sie Urlaub am Meer um nicht so weit von ihr entfernt zu sein. Die richtige Entscheidung, denn schon bald wird Melu aus dem königlichen Palast von der bösen Oktopussi entführt, die natürlich nur Schweinkram mit ihren acht glibschigen Tentakel im Sinn hat.

Nach neun Bänden und generell bei einem Manga aus dem Schmuddelgenre könnt ihr euch sicherlich auch ohne meine Hilfe sehr genau vorstellen was ein Tentakelmonster hier anrichtet oder? Demnach bekommt ihr mit diesem Band wohl auch die klassischste Ecchi Story der Serie. Neben viel Tentakelaction wird ein wenig am Strand abgehangen und gepaart (hihi!) wird das Ganze mit einigen nackidei Einlagen, etwas Humor und ein klein wenig mehr Action als gewohnt. Jedenfalls ist dieser Band wieder etwas stärker als der etwas ödere Vorgänger, so richtig war aber auch dieser Band nicht. Es scheint die Luft so langsam raus zu sein aus der Serie. Das Artwork ist zwar weiterhin ziemlich stark und die Charakterdesigns sind wirklich niedlich und außergewöhnlich, abgesehen davon muss sich in den nächsten Bänden aber wieder einiges tun, damit „Monster Mädchen“ noch länger interessant bleibt.

6 von 10 angeknabberte Fischis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen