Freitag, 20. Januar 2017

Resident Evil - Heavenly Island #3 (Kazé Manga)

Resident Evil - Heavenly Island #3 (Kazé Manga)

Auf der himmlischen Insel ist noch immer die Hölle los! Tominaga und Mayu flüchten vor dem mysteriösen Riesenmonster Harpunio, während Marilou und Inéz mit einem neuen Monster zu tun bekommen, das Schiffspropeller anstatt von Armen hat. Von der zombieverseuchten Insel können sie aber ebenfalls nicht mehr fliehen, da die Zombies mittlerweile auch die Yacht erobern konnten. Rettung naht jedoch in der Form von Chris Redfield, der von seiner Schwester zur Hilfe gerufen wurde.

Ein ganz wenig mehr Chris und Claire Redfield Action wird euch im dritten „Heavenly Island“ Band gegönnt. Davon abgesehen erinnert weiterhin eher wenig in diesem Manga an Resident Evil, jedenfalls nicht an die klassischen Games, dafür umso mehr an das unsägliche „Umbrella Corps“. Der Manga lebt von viel kopfloser Action und das Artwork wird weiterhin von den Bikinigirls dominiert. Das Beides ist scheinbar auch das einzige womit Naoki Serizawa versucht zu punkten. Leider gibt das nicht viel her und langweilt erneut nach wenigen Seiten. Auch durch Chris und Claire bessert sich somit leider nichts und dieser Manga hilft sicherlich nicht dabei die Wartezeit auf Resident Evil 7 zu verkürzen.

4,3 von 10 harpunierte Unwesen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen