Donnerstag, 5. Mai 2011

Webs (2003)

Webs (2003)

Eine Gruppe von Elektrikern soll ein altes Haus wieder flott machen und stürzt dabei durch ein Dimensionsloch. Die Dimension in der sie erwachen wird anscheinend von gigantischen Spinnen bevölkert die Menschen entweder töten oder sie zu Spinnenmenschen machen. Also eine Art Spinnenvampir Dimension. Zusammen mit anderen dort gestrandeten Menschen suchen sie einen Weg sich gegen die Spinnen zu wehren und in ihre eigene Dimension zurückzukehren.

Webs oder wie er in Deutschland heißt “Armee der Besessenen” hat es bei mir recht schwer. Erstens musste ich diesen Film drei mal sehen bis ich verstanden habe was dort vor sich geht. Was nicht daran liegt das der Film so kompliziert wäre, ganz im Gegenteil. Die Dialoge könnten von Kindergarten Kindern geschrieben sein und wirklich viel passiert nicht. Ich hab nur immer den gesamten Film verpasst weil ständig Meldungen an mich getragen wurden wie: Die neue Couch ist da oder wir haben ein immenses Geldproblem und am besten war noch wir haben plötzlich kein Geldproblem mehr“ …ihr seht alles etwas verwirrend. Was ich sagen kann ist das Webs nicht unbedingt gut ist wer aber Fan der Science Fiction Serie Sliders war und ihr nachtrauert wird mit Webs gut beraten sein.

3,9 von 10 Gallier die sagen: “Die spinnen doch die Spinnendimensionen!”

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...