Mittwoch, 22. Juli 2015

Rocket Raccoon #2 - Quer durch die Galaxie und dann Links (Panini)

Rocket Raccoon #2 - Quer durch die Galaxie und dann Links (Panini)

Enthält die US-Hefte Rocket Raccoon #5-#8.

Rocket und Groot sitzen mit einigen Pfadfindern am Lagerfeuer und nach vielen Storys des Waschbären erzählt auch Groot mal was. Interessant. In einem weiteren Abenteuer schickt Cosmo Rocket auf die Suche nach Freunden des grobschlächtigen Roboters Brutus. Schließlich stürzt das Duo auch noch auf dem Eisplaneten Fron ab. Zuerst müssen sie Groots Äste verbrennen um nicht zu erfrieren. Zudem werden sich noch angegriffen und auch wenn eine Ortsansässige Kriegerin (zufälligerweise die Prinzessin des Planeten) beide retten kann, hat der riesige Polarbär Groot gebissen und ihn dabei tödlich vergiftet. Es gibt nur eine Möglichkeit ihn noch zu retten, dazu müssen Raccoon und die Prinzessin ins Nest der Eisbären eindringen…

Im zweiten Trade von Skottie Youngs neuem Guardians Spin-Off geht es so weiter wie schon im ersten. Groot und Rocket Raccoon erleben wilde Weltraum Abenteuer für jung und alt. Als Zielgruppe kann man durchaus All Ages attestieren, trotzdem gibt es Geschichten die eher eine junge Leserinnenschaft anspricht und andere können hingegen mit härterer Actionaufwarten. Also ein Heft das jedem Alter gerecht wird. Vor allem ist es aber wohl eine Serie die Eltern mit ihren Comic begeisterten Kids lesen werden oder Nerds mit ihren kleinen Geschwistern. Denn für viele Gags uns Referenzen brauchen die kleinere Leserinnen größere, die ihnen ein wenig die Sachlage erklären und andersrum wird jeder Erwaschene davon profitieren die Hefte mit der Begeisterungsfähigkeit von jungen Fans zu erleben.

Der Humor ist frech, das Writing wunderbar geistreich und niedlich. Groot und Raccoon sind richtig knuffig, ätzen aber auch ordentlich rum. Das Artwork kann ebenso zwischen niedlich, verspielt, mit Süßigkeitenladenpastelltönen und einer kalten, hoffnungslosen, dramatischen Optik wechseln. Hier ist für alle was dabei und trotzdem liest sich das Endergebnis keinesfalls kraftlos oder verwaschen. Richtig gut!

8 von 10 Eisninjetten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen