Mittwoch, 24. Juni 2015

Hollywood Chainsaw Hookers (1988) [cmv-Laservision]

Hollywood Chainsaw Hookers (1988) [cmv-Laservision]

Jack Chandler (Jay Richardson) ist ein abgeranzter Privatermittler der bisher noch Jeden und Jede ausfindig machen konnte. Sein neuester Auftrag ist Samantha (Linnea Quigley) ausfindig zu machen, die vor einiger Zeit vor ihrem ätzenden Stiefvater weggelaufen ist. Seine Ermittlungen führen ihn zu Mercedes (Michelle Bauer) einer Prostituierten, die gerade den Bauarbeiter Bo (Jimmy Williams) mit einer Kettensäge zerfleddert hat. Es stellt sich heraus, dass Samantha, genauso wie Mercedes und noch einige andere käufliche Damen Teil eines Kettensägen schwingenden Hurenkults ist.

Fred Olen Ray (Evil Toons - Flotte Teens im Geisterhaus) hat insgesamt bei über 100 Filmen Regie geführt und ist somit verantwortlich für zig Kultstreifen und Held vieler Trashabende. Eines seiner, vollkommen zurecht, beliebtesten Filme ist ein kleines, unauffälliges Werk mit dem Titel “Hollywood Chainsaw Hookers”. In Deutschland auch als “Mit Motorsägen spaßt man nicht” bekannt geworden. In England hingegen war die Kettensäge im Titel zu martialisch, weshalb er dort nur “Hollywood [Bild einer Kettensäge] Hookers” genannt wird. Mit welchem Titel aber auch immer, es handelt sich dabei immer um einen einfühlsamen Erotikthriller der intelligentesten Sorte. Kokette spielt Ray mit dem Motiv der Kettensäge als Parabel des männlichen Phallus, nur um gleichzeitig ein starkes Plädoyer für Safer Sex zu halten.

Gedreht wurde dieses filmische Kleinod innerhalb von nur fünf Tagen, lediglich mit Filmresten anderer Produktionen und teilweise auf den Sets von “House II” und “Vamp” in letzteren ist in den Statuen der Tempelszene sogar noch Grace Jones Abbild zu erkennen. Eigene Sets bestehen meist aus den eigenen Büroräumen oder Lagerhallen, die mit Pappschildern verschönert wurden. Wahre Kunst!

Das in diesem anspruchsvollen Arthousefilm auch irgendwo noch ein billiger, sexy, Trashslasher und eine urige Veralberung von “Texas Chainsaw Massacre” enthalten ist, wird nicht nur bei dem Anführer des Kettensegenkultes klar. Dieser wird nämlich nicht ganz zufällig von Gunnar Hansen (Mosquito) gespielt, der seinen ersten Kinoauftritt als Leatherface hatte. Viel wichtiger sind die weiblichen Darstellerinnen des Machwerks. Neben allem anderen hat nämlich gerade dieser Film hier auch für das entstehen des Scream Queens Kult im Grindhouse Genre gesorgt. Vor allem war es Linnea Quigley (Night of the Demons), die hier knapp bis gar nicht bekleidet gleichzeitig als erotisches Sexobjekt und Männerfantasie durch den Film hüpft, gleichzeitig aber auch eine starke Frauenrolle in einem Horrorfilm verkörpert. Gleiches gilt für die nicht viel weniger famose Michelle Bauer (Nightmare Sisters). Geben ein tolles Team ab die Beiden.

Zum Glück ist sich der Film zu jederzeit darüber bewusst wo seine Qualitäten liegen und wo er über absolut keine Verfügt. Demnach auch sehr selbstironisch geht es dann auch immer zu. Gleichzeitig nimmt Jay Richardson seine Rolle als Detektiv jedoch ganz schön ernst. So bringt Jay Richardson (Evil Spawn) durch seine Rolle noch etwas Neo-Noir Flair in die Sache. Putzig, zugleich aber ganz cool. Die Specialeffects sind teils okay, insgesamt aber eine recht sparsame Angelegenheit, die sich eher auf das coole Image von Frauen mit Kettensägen ausruht, insgesamt aber ein immer noch verdammt spaßiger Streifen, den jeder Müllliebhaber im Regal stehen haben sollte.

Die cmv Blu-ray glänzt mit gutem Ton und einem ziemlich guten Bild. Bei einigen Szenen war das Material leider nicht mehr gut genug erhalten für ein Spitzenbild, insgesamt aber ziemlich gut, für solche einen Film. Das Mediabook ist auf insgesamt 500 Einheiten limitiert und durchnummeriert. Als Bonus bekommt ihr einen spaßigen Audiokommentar von Fred Olen Ray und David Decoteau (Beast You!). Dazu noch den Original und den deutschen Trailer, eine Hollywood Chainsaw Hookers Retrospektive, Making Of, Fred Olen Ray’s Nite Owl Theatre und eine Bildergalerie. Ein paar weitere Trailer gibt es auch noch dazu.

8 von 10 Duschhauben

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen