Donnerstag, 11. Juni 2015

Übel Blatt #3 (Kazé Manga)

Übel Blatt #3 (Kazé Manga)

Auf dem Weg zur Rache an den falschen verehrten Helden ist fast jeder Keinzells Feind. Die Einen, weil sie alles daran setzen die lang erhaltene Lüge am Leben zu erhalten um damit entweder ihre Macht oder auch nur das Gleichgewicht innerhalb des Königreichs zu erhalten. Die Anderen wissen es vielleicht gar nicht besser und versuchen nur ihre tugendhaften Helden zu beschützen, da sie nicht wissen was wirklich einst geschah in dieser letzten großen Schlacht der Menschen. So kommt es erneut zum Kampf um Leben und Tod, doch Keinzell wird so schnell nicht aufgeben und muss sich nun sogar gegen Widergänger erwehren.

Der dritte, beziehungsweise der vierte Band (wenn man die #0 mitrechnet) von “Übel Blatt” lässt uns wieder mal an Keinzells Rachefeldzug teilhaben. Die Action ist weiterhin stylish und die Monsterdesigns durchaus cool. Die Story hingegen, hat sich leider jetzt schon ziemlich totgelaufen. Jedenfalls hab ich mich ziemlich gelangweilt. Die Charaktere bleiben eindimensional und schon jetzt wiederholt sich vieles. Irgendwie hat der Manga insgesamt einen derartig laschen Eindruck hinterlassen das mir sogar die Worte fehlen.

Wirklich schlecht war es dann aber auch wieder nicht. Dafür ist die Handlung dann doch zu fachmännisch erzählt und das Artwork in den meisten Fällen richtig gut. Gerade in den Actionsezenen sind die Zeichnungen klar und die Seiten sauber aufgebaut. Trotzdem will der Funke nicht überspringen, dabei hatte ich wirklich großes Interesse daran Gefallen an der Reihe zu finden. Schade.

5 von 10 edle Flugtierchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen