Donnerstag, 11. Mai 2017

Monster Allergy #1 - Das Haus der Monster - Gratis Comic Tag 2017 (Dani Books)

Monster Allergy #1 - Das Haus der Monster - Gratis Comic Tag 2017 (Dani Books)

Elena Patata ist gemeinsam mit ihren Eltern und Kater Bandito, der eine richtige Wuchtbrumme ist, nach Old Mill Village gezogen. Und direkt als Erstes macht sie die Bekanntschaft, der beiden überaus neugierigen Patty und Tatty, die natürlich nur vorbei gekommen sind um einen Willkommenskuchen vorbei zu bringen. Naja gut und außerdem wollen sie Elena noch ein paar Listen überlassen, auf denen sie schon mal all die Leute notiert haben mit denen sie Kontakt haben darf und wen sie besser meiden sollte. Natürlich steht auf der Liste auch Nachbarsjunge Zick, den sie für überaus suspekt halten mit all seinen Allergien. Als Elena ihn jedoch kurze Zeit später kennenlernt ist sie da ganz anderer Meinung, endlich mal jemand der nicht so langweilig ist. Sein Kater Timothy, eine Nacktkatze, denn natürlich ist Zick auch gegen Katzenhaare allergisch, ist allerdings etwas schräg drauf. Ok, etwas ist noch untertrieben er ist total schräg. Doch nur weil ihre Kater nicht so sonderlich gut zusammenpassen, lassen sich Elena und Zick nicht davon abhalten gemeinsam durch die Gegend zu ziehen und spannende Dinge zu erleben. Zick hat nämlich nicht nur viele Allergien, er sieht auch Monster und das findet Elena super.

Ja ich steh auf Kindercomics und lass mich dafür auch gerne als verrückt erklären. Denn besonders in Momenten wie diesem weiß ich das die anderen mal schlichtweg keine Ahnung haben was sie verpassen.
Monster Allergy ist mit Abstand das Lustigste was ich in letzter Zeit gelesen habe. 

Die beiden Hauptcharaktere Elena und Zick sind wirklich extrem amüsant. Zick mit seinen mannigfaltigen Allergien, der aus Angst vor dem nächsten allergischen Schock das Haus nur äußerst ungern verlässt und die Haustür nur mit Gasmaske öffnet. Und Elena die immer dann neugierig wird, wenn andere große Verbotsschilder aufstellen oder sie eindringlich vor etwas warnen. Sie ist so forsch wie Zick zurückhaltend ist und somit ergänzen sich die beiden perfekt. 

Durch die Geister und Monster die Zick sehen kann, erhält er des Öfteren Informationen die für andere unzugänglich sind und muss den für andere unsichtbaren Wesen helfen. Weil Elena ihn und seine Fähigkeit ernst nimmt weiht er sie in die Anliegen der Geister ein und gemeinsam gehen sie ihren Problemen auf den Grund.

Die Zeichnungen sind genauso bunt und abgefahren wie die Geschichten selbst und ergeben so ein monstermässiges Gesamtbild ab. Mit viel Fantasie und Humor wird hier von zwei Kindern erzählt, die abseits der anderen in ihrer geheimen, abenteuerlichen Welt viel Spaß zusammen haben.

Alle die gerne Monstergeschichten lesen und auch vor Kindercomics nicht zurückschrecken sollten definitiv einen Blick reinwerfen. Es lohnt sich.

Review by schnurtz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen