Montag, 22. Mai 2017

YO-KAI WATCH – DVD Box Collector Box – Collector's Edition (2015) [Kazé]

YO-KAI WATCH – DVD Box Collector Box – Collector's Edition (2015) [Kazé]

Der äußerst gewöhnliche Schüler Nathan entdeckt beim Käfer fangen mit seinen Freunden einen alten Gashapon Automaten. Neugierig wie er ist schmeißt er 200 Yen in die Maschine und dreht am Hebel. Dabei kommt nicht zu erwarten eine kleine Plastikkapsel mit einem zufälligen Spielzeug heraus, sondern eine Steinkugel. Na toll! Doch dann passiert etwas merkwürdiges. Aus dem Stein kommt ein Geist, der sich selbst als ein Yo-Kai vorstellt. Whisper, wie der Geist heißt, schenkt Nathan nicht nur seine Dienste als Butler, sondern auch die Yo-Kai Watch, eine magische Uhr mit der er Yo-Kai beschwören kann, wenn er denn irgendwie an ihre Medaillen gekommen ist. Die kann er ergattern indem er Yo-Kai mit seiner Uhr aufspürt und sich mit ihnen anfreundet oder sie im Kampf besiegt. Von nun an ist Whisper dabei immer an seiner Seite und steht im mit (spontan recherchierten) Fachwissen stets zur Seite.

Mit Pokémon, Digimon und Konsorten habe ich eigentlich genug Sammelmonsteraction in meinem Leben. Fragwürdig ob ich noch ein Universum mit mehreren Hundert Monstern brauche, die alle gefangen und trainiert werden sollen. Allerdings habe ich das Nintendo 3DS Game kurz angespielt und dabei festgestellt, dass der Humor voll mein Ding ist. Pupswitze treffen auf äußerst makabre Witze über tote Kinder und Haustiere und dazu trägt jeder Yo-Kai einen Namen der ein dummes Wortspiel darstellt. So ist zum Beispiel Wampsel eine fette Amsel die Menschen dazu bringen kann einen peinlichen Bauchtanz aufzuführen, während Möter ein Hund mit Menschengesicht ist. Blöd aber lustig.

Die Animeserie hat sich dazu entschlossen keine lange zusammenhängende Geschichte zu erzählen. Es geht also nicht direkt darum, dass Nathan alle Yo-Kai sammelt. Stattdessen gibt es eine sehr Episodenhafte Erzählweise. So besteht eine Folge meist aus 3-5 kleinen Episoden. Die meisten handeln von uns allen bekannten Alltagsproblemen, wie Familienstreit, Depressionen, Prüfungsangst, Schüchternheit, allgemeine Peinlichkeiten und so weiter. Doch hier sind natürlich immer Yo-Kai dafür verantwortlich und nur Nathan kann sie mit seiner Yo-Kai Watch sehen. Daher ist es auch seine Aufgabe die Probleme zu lösen, die durch die putzigen Dämonen verursacht werden. Dazu ruft er seine gesammelten Monster zur Hilfe, die mal durch Kämpfe, öfter aber durch Verhandlungen und Tricksereien die Probleme lösen. Die Lösung liegt dabei nicht immer auf der Hand und so kommt es zum absurden Geschehnissen. Zum Beispiel kann ein Pups Yo-Kai nur durch eine Terminator Parodie aus der Zukunft aufgehalten werden.

Neben den Nathan Episoden gibt es aber noch verschiedene Miniserien innerhalb der Folge deren Kapitel am Anfang oder Ende jeder Folge weitergeführt werden. So begleiten wir Möter bei der Suche nach einem neuen Job, was immer amüsant damit endet, dass er im Knast landet oder wir sehen wie Komasan, ein Yo-Kai vom Dorf, versucht in der Großstadt klar zu kommen. Sehr lustig und meist noch etwas besser als die Abenteuer von Nathan, oftmals durch den etwas erwachseneren Humor.

Die Animationen sind ziemlich gut, aber bis auf die Beschwörungsszenen ist die Serie eher wenig aufwendig Produziert. Ist aber durchaus schön anzusehen, eine durchweg solide Vormittagsserie eben, die vermutlich so zum Klassiker einer Generation werden wird wie für meine Generation Pokémon und so weiter. Optisch sind aber die vielen Yo-Kai das Highlight. Da gibt es unendlich viele Ideen. Nicht alle sind wirklich genial aber bei Wasserspeienden Zwergenelefanten und Samuraizikaden verliere ich schnell mein Herz.

Auf vier DVD's enthält die Yo-Kai Watch Collector Box die ersten 26 Episoden der ersten Staffel. Das Bild der DVD ist sehr gut und auch die deutsche Synchro sehr spaßig, leider hat man nach den ersten Folgen die Synchronstimme von Whisper gewechselt und gerade er war für den Humor immer sehr wichtig und seine zweite Stimme leider nicht mehr ganz so lustig. Die beiden DVD Cases enthalten insgesamt vier DVDs und kommen in einer sehr schön designten, stabilen Pappbox. Dazu befinden sich darin noch 10 schicke Postkarten sowie der erste Band der Mangareihe. Für Yo-Kai Fans also eine perfekte Anschaffung.

8 von 10 Frohländer

Kommentare:

  1. Ich werde mir die Box mal ansehen. Ich war anfangs auch sehr skeptisch, was "Yo-kai Watch" betrifft, allerdings wurde ich sehr schnell vom Gegenteil überzeugt und mittlerweile konkurriert es sogar mit "Pokémon", zumindest bei mir.
    Ich fand Whispers Synchronsprecherwechsel auch ein wenig irritiert und fast schon traurig, da ich die alte Stimme sehr mochte, allerdings habe ich dann durch das Internet erfahren, dass seine alte Stimme 2016 an einer schweren Krankheit verstorben sei und sie deshalb jemanden neues casten mussten. Unter solchen Umständen finde ich es allerdings bemerkenswert, dass sie die Stimmen ein wenig ähneln und nicht komplett unterschiedlich klingen.

    AntwortenLöschen
  2. Die Storys sind jedenfalls etwas cleverer als bei Pokémon und die Serie hat viele interessante Ideen. Ist nur fraglich ob die Qualität aufrecht erhalten kann wenn sie ein paar Jahre gelaufen ist.

    Ja, das mit Whispers Stimme ist traurig, geht dann ja aber leider nicht anders. Der erste Sprecher hat den Job aber wirklich perfekt gemacht.

    AntwortenLöschen