Sonntag, 7. Mai 2017

Gefangene im Weltraum (1986) [M.I.G.]

Gefangene im Weltraum (1986) [M.I.G.]

Taura (Sandy Brooke) und Mike (Susan Stokey) sind zwei junge Frauen die zu unrecht verhaftet wurden und nun auf ein Frauengefängnis Raumschiff verfrachtet. Dort wartet eine sadistische und lesbische Gefangenenwärterin, Roboter Wachen, Mutanten und ein fieser Baron auf sie.

Ein Woman in Prison der stark an Ilsa im Weltall erinnert, vermengt mit einer Star Wars Parodie und einem Science-Fiction Horrorstreifen muss gut sein. Dazu noch David Carradines (Dinocroc vs. Supergator) Vater John Carradine (Billy the Kid vs. Dracula) in einer seiner letzten Rollen vor seinem Tod und auf dem Regiestuhl Fred Olen Ray (Evil Toons - Flotte Teens im Geisterhaus). Da weiß man was man bekommt und von der ersten Sekunde, die mit einem Song beginnt der gleichermaßen vom Star Wars wie auch vom Indiana Jones Theme stiehlt ist purer Trash angesagt. Die Witze sind dumm, die Mädchen nackig, die Monster aus Pappmaschee und alles so billig wie möglich. Und es funktioniert. Natürlich ist der Film scheiße, bringt aber jede menge Spaß und kann durch ständig neue Verrücktheiten überraschen. Großartig!

Wer also schlechte Filme gut findet wird Star Slammer nicht auslassen wollen.

7 von 10 Egelfolter Sessions

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen