Mittwoch, 20. August 2014

Hilfe! Dinosaurier (1991) [KNM]

Hilfe! Dinosaurier (1991) [KNM]

Timmy (Omri Katz) ist der Sohn zweier schusseliger Wissenschaftler. Gemeinsam mit seinen Freunden Jamie (Tiffanie Poston) und Mick (Shawn Hoffman) schaut er aber lieber seine Lieblings Dino Cartoonserie als sich mit der Arbeit seiner Eltern zu beschäftigen. Eines Tages geht der Fernseher des Jungen kaputt und der Fernsehabend des Trios droht ins Wasser zu fallen, da Timmys Eltern aber gerade auf einem Wissenschaftskongress sind, nutzen sie die Gelegenheit um den riesigen Fernseher im Labor auszutesten. Doch anstatt gemütlich ihre Serie zu sehen, werden die drei Jugendlichen in die Dinowelt gesogen und finden sich in ihrer Lieblingsserie wieder. Dort müssen sie die Raufbolddinos Tops (Marc Martorana) und Rex (Tony Doyle) finden um gemeinsam mit den Beiden gegen die tyrannischen Steinzeitmenschen anzutreten.

Was? Neee! Was hab ich hier gerade gesehen? “Adventures in Dinosaur City” (Originaltitel) ist ein Kinderfilm - freigeben ab sechs Jahren - der alles hat was man von einem Kinderfilm erwarten würde. Einen Plot dem das Thema Genozid zu Grunde liegt, angedeutete Vergewaltigung, sexuelle Belästigung, Striptease, herangezoomte Ärsche, Mord, Drogenmissbrauch, sexistische Witze, Prügeleien und so weiter. Bisschen wie Game of Thrones für Kinder, nur eben ab 6 Jahren und mit Dinos.

Das beste am Film ist ohne Frage das Cover der DVD, alles andere ist total Mumpitz. Zuerst wundert man sich über die obengenannten Kuriositäten, die nicht so recht zum Film passen wollen, aber auch vieles andere wirkt eher fehlplaziert. Zum Beispiel sind die Dinos eine Anspielung auf “Grease”. Verwirrt haben mich auch Timmy und seine Begleiter. Tiffanie Poston und Shawn Hoffman (Ed Gein) spielen Timmys Freunde Jamie und Mick, sind aber mindestens 15 Jahre älter als er, spielen allerdings gleichaltrige Rollen.

Der Humor des Films ist schrecklich dumm und reicht von furzen bis zu Frauen angrabschen, aber keinen Zentimeter weiter. Der Plot ist aus den ausgelutschtesten Klischees anderer Kinderfilme zusammengeklaut und dann sind auch noch die Dinokostüme billig und haben keinerlei Mimik oder lassen Körpersprache zu. Ein über und über schrecklicher Film. Keine Ahnung wie ich so was nüchtern überstehen konnte.

Die DVD hat eine Bildqualität auf VHS Niveau und als Bonus ist noch der Originaltrailer enthalten.

2 von 10 kranke Flügel

Kommentare:

  1. Das ist vermutlich einer der Gründe dafür, dass ich mir den Film heute nicht mehr ansehen würde.

    Schöne Erinnerungen sollen schöne Erinnerungen bleiben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht ist der heutige Eindruck ja etwas anders wenn man noch Nostalgie für den Film hegt. Ich hab ihn damals nie gesehen und gehe daher vielleicht etwas schonungsloser an die Sache.

      Löschen
  2. Der Film hatte viel Schönes, solange ich im richtigen Alter war. Hauptsächlich Dinosaurier und Höhlenmenschen.

    Meine Ansprüche waren nicht besonders hoch...

    AntwortenLöschen
  3. Befindet sich jetzt auch in der "Tierwelten Edition 2" von M.I.G. zusammen mit "Der Junge mit der Schildkröte", "Phar Lap - Legende einer Nation", "Das letzte Einhorn kehrt zurück", "Jurassic Kids 2" und "Hilfe, Dinosaurier".

    AntwortenLöschen