Mittwoch, 27. August 2014

Mumins: Ein Urwald im Mumintal (Reprodukt)


Mumins: Ein Urwald im Mumintal (Reprodukt)

Eine erbarmungslose Hitzewille setzt allen Bewohnern des Mumintals ganz schön zu. Dann wird aber eine Kiste voller Tropensamen bei den süßen Trollen angespült, die umgehend von Muminmama angepflanzt werden. Kombiniert man nun die tropischen Samen mit dem tropischen Wetter und etwas Wasser, dann kommt ein gehöriger Urwald dabei heraus. Zu einem richtigen Dschungel wird es aber eigentlich erst wenn auch wilde Tiere darin umherstreunen. Solche Wesen gibt es zum Glück nicht im Mumintal, könnte sich allerdings schnell ändern, denn schon ist Stinky mit einer Metallpfeile auf dem Weg zum Zoo und versucht sich mal nicht nur als Stänkerer, sondern auch als Tierbefreier.

Aufmerksame Leser des Blogs und natürlich der Mumin Sammelbände werden Toven Janssons Geschichte “Ein Urwald im Mumintal” schon aus dem dritten Sammelband kennen den Reprodukt den Trollen widmete. Meine Meinung zu dieser und den anderen Geschichten des Bands könnt ihr hier nachlesen. Jetzt geht es aber um die neue Variante der Geschichte. Im zweispaltigen Querformat ist dieser Arc jetzt auch in einer farbigen Version erschienen. Während der große Sammelband in schwarzweiß mit seinem Bonusmaterial und dem Leinen Einband eher was für Bibliophile ist, kann man dieses kleine Hardcoverchen auch mal den kleinen zum lesen reichen.

Die freuen sich natürlich die Mumins in Farbe in die Pfoten zu bekommen. Die einfache, aber farbenfrohe Einfärbung ist im selben Stil wie die Cover der Bände und ist in den meisten Fällen schön anzusehen. Teilweise gehen dabei aber kleinere Spielereien verloren die Tove zwischen den Panelen untergebracht hat, aber ansonsten gehen keine Details verloren. Abgesehen jedenfalls von Toves Signatur in jedem Strip der hier jedes mal überpinselt wurde.

Ansonsten handelt es sich um die selbe Übersetzung aus dem Englischen von Annette von der Weppen, Michael Groenewald und Matthias Wieland mit Korrekturen von Gustav Mechlenburg, hübsch handgelettert von Michael Hau. Wirklich was schönes für die Kids, Sammler greifen schon allein aus Kostengründen zu den Sammelbänden.

8 von 10 verschnupfte Schlangen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen