Montag, 27. April 2015

Armored Unit (WonderSwan)

Armored Unit (WonderSwan)

“Armored Unit” ist ein Strategiespiel der Sammy Corporation, das im November 1999 für Bandais WonderSwan Handheld veröffentlicht wurde.

Keine Ahnung was hier los ist, da aber ein paar Menüs voll mit englischen Worten sind und das Spielprinzip so einfach wie genial hat man den Bogen schnell raus. Dieser kleine, optisch recht unscheinbare Game verbindet Mecha Kämpfe mit Schiffe versenken und Minesweep. Zuerst einmal könnt ihr zwischen dem Story und einem Trial Mode wählen, die Story hat irgendwas mit Krieg im All zu tun. Mehr weiß ich auch nicht.

Das Gameplay selber besteht daraus sich erstmal einen Mecha zu schnappen. Dazu könnt ihr aus unzähligen Kampfrobotern wählen von deren Sorte ihr im Verlauf noch mehr frei spielen könnt. Diese Roboter könnt ihr dann noch selbst nach eurem Gefallen mit anderen und hoffentlich besseren Waffen und Rüstungssystemen ausrüsten. Dann geht es auf ein Schachbrettfeld, also eine Karte mit 8x8 Feldern. Euer Robo, wie auch der feindliche werden irgendwo darauf abgestellt. Allerdings seid ihr für den Feind und auch euer Feind für euch unsichtbar. Ihr könnt nun auf dem Feld herum laufen und hoffen der Feind läuft irgendwann in euren Sichtradius, dann hat er euch aber auch schon entdeckt oder ihr legt Felder Temporär durch Sonar oder andere Fähigkeiten frei. Ihr könnt auch wild drauflos ballern, da eure Schüsse einen bestimmten Radius haben in dem sie Schaden anrichten können, aber auch in einem bestimmten Radius die sicht freilegen. Ist der Gegner dann entdeckt muss er verfolgt und zerstört werden. Ihr selbst solltet dabei dann aber heil bleiben.



Ein sehr simples Spiel, das im Laufe der Zeit aber doch sehr anspruchsvoll und taktisch werden kann. Es gibt viel zu entdecken und viele neue Roboter und Waffen frei zu spielen. Die Grafik ist sehr einfach, die Designs der Mechas aber abwechslungsreich und recht cool. Nettes Spielchen das dank einiger englischen Wörter und dem einfachen Grundgerüst des Gameplays immer für eine schnelle Runde herhalten kann.

6 von 10 Schleichroboter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen