Dienstag, 7. April 2015

Rock 'n' Roll Space Patrol Action Is Go! (2005)

Rock 'n' Roll Space Patrol Action Is Go! (2005)

Nach und nach sind die planetaren Außenposten von Space Sector 219A Opfer einer merkwürdigen intergalaktischen Infektion geworden. Diese Infektion macht aus den ethisch vollkommenen und hochintelligenten Wesen dumme Konsumenten, die nur vor sich her leben und die Welt täglich zu einem schlimmeren Ort machen. Die letzten verfügbaren Mitglieder der Rück ’n’ Roll Space Patrol setzen nun alles daran wenigstens die Erde zu retten, doch dafür müssen bunt angezogene Ninjas und anderes besiegt werden.

Selten kommt es vor, dass selbst ich bei filmischen Ergüssen verwirrt bin und nicht einordnen kann was da gerade an mir vorbeigegangen ist. ENESPAIG! ist solch ein Fall. Es ist zwar nicht mal eine ganze Stunde die ertragen werden muss, aber selbst bei dieser, eigentlich angenehmen Spielzeit wird der Film ganz schön anstrengend. Irgendwas passiert auch die gesamte Zeit über, auch wenn es sich eher anfühlt wie vier Typen die einfach mit der Kamera auf Sachen halten, dann was dummes tun und dann wird Musik eingespielt. Nervige Musik. Sehr nervige, sich immerzu wiederholende Musik. Nervige Musik gepaart mit ebenso nervigen biep Geräuschen.

Eine richtige Story ist nicht auszumachen. Also abgesehen davon, dass die Helden Aliens sind und alles retten müssen. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Alles wurde mit Handkameras, schön wackelig gedreht und fast keine Szene scheint nicht improvisiert zu sein. Für den Film spricht eigentlich nur, dass das Team scheinbar spaß am Dreh hatte. Ansonsten überaus nervig und auch für einen Troma Release ist dieses nichtssagende Ding qualitativ grenzwertig.

2 von 10 Weltraumpolizisten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen