Samstag, 4. April 2015

Wrong Cops: Chapter 1 (2012)

Wrong Cops: Chapter 1 (2012)

Officer Duke (Mark Burnham) ist Bulle in LA und ihm sind Gesetze vollkommen egal. Anstatt Morde zu untersuchen verkauft er Gras, das er zuvor in tote Ratten gestopft hat. Wichtiger als das Dealen, sind ihm nur elektronische Beats. Daher dreht er auch gerne mal die Anlage auf, was die Mutter (Grace Zabriskie) des Mittvierzigers, der noch Daheim wohnt, nicht gerade erfreut. Eines Tages entdeckt er auf seiner Patrouille den schüchternen David Dolores Frank (Marilyn Manson), dem er noch einiges über echte Musik beibringen will. Ein Tag, der zu einem einschneidenden Erlebnis von den beiden wird.

So meine Meinung zu “Wrong Cops” konntet ihr ja schon lesen. Zwischen Quentin Dupieuxs (Rubber) “Wrong” und der Fortsetzung “Wrong Cops” liegt allerdings noch der 13-minütige Kurzfilm “Wrong Cops: Chapter 1”. Dabei handelt es sich um einen Short, der den Anfang von Dukes Geschichte erzählt. Der Short wurde beinahe in voller Länger, aber anders geschnitten und in anderer Reihenfolge in den folgenden Film eingebaut.

Im Grunde unterscheidet sich Dukes Handlungsstrang hier nicht ungeheuerlich von dem aus dem abendfüllenden Film, allerdings bekommt ihr hier viele Szenen in einer Extended Version. Somit gibt es hier noch ein paar neue Gags und Szenen zu sehen. Dadurch das wir die Geschichte hier auch in einem ganz anderen Erzählrhythmus zu sehen bekommen, ändert sich auch viel am Timing der Gags. Allein für die paar neuen Szenen lohnt sich aber eine Sichtung und es ist ja auch nicht lang. Schade nur, dass der Short nicht auf der deutschen DVD des Films zu sehen ist.

7 von 10 afrikanische Eier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen