Mittwoch, 1. April 2015

Like Wow! (1962)

Like Wow! (1962)

Ein Landstreicher entdeckt eine ganz besondere Brille, mit der er die Menschen sehen kann wie sie wirklich sind. Leider handelt es sich hierbei nicht um John Carpenters “They Live!” und so sieht unser namenloser Protagonist auch keine unterschwelligen Botschaften und die dahinter steckenden Aliens, sondern kann einfach nur allen unter die Klamotten gucken. Probiert er dann natürlich auch sogleich bei den Damen des Orts.

Der britische Regisseur H. Haile Chace (Hot Cars) drehte 1962 den Nudie Cutie “Paradisio” über einen Obdachlosen, der im Müll eine Sonnenbrille findet, die es ihm ermöglicht alle ohne ihre Klamotten zu sehen. Im selben Jahr nahm sich Ronald V. Ashcroft (The Astounding She-Monster) den gleichen Stoff vor und daraus entstand dann das Remake “Like Wow!” auch bekannt als “Mr. Peek-a-Boo's Playmates”.

Jetzt wisst ihr eigentlich schon alles. Detaillierter beschrieben läuft der Plot folgendermaßen ab: Der Typ findet die Brille, bemerkt ihren Effekt und dann vermietet er das Ding an andere notgeile, eklige Säcke, die ihm dafür dann Kost und Logis ausgeben. Jedes mal werden dabei einige schöne Damen entdeckt und die Typen reagieren so, als hätten sie noch nie Brüste gesehen.

Insgesamt durchaus sehr harmlos, schrecklich albern und voll langweilig. Wie viele Streifen dieser Sparte wurde auch dieser hier ohne Sound gedreht und von einem angeödeten Sprecher nachsynchronisiert. Wenn ihr also Nudie Cuties sammelt ist “Like Wow!” kein schlechter Fang. Schließlich kommt hier eine klitzekleine Besonderheit durch die Brille dazu. Ansonsten einer unter tausenden und nicht besonders interessant.

3 von 10 nackte alte Damen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen