Mittwoch, 25. Mai 2016

Rocket Raccoon & Groot (Panini)

Rocket Raccoon & Groot (Panini)

Enthält die gesamte Miniserie “Groot” #1-#6.

Groot und sein nicht Waschbär Partner Rocket Raccoon sind eigentlich auf einer Reise durchs All, auf dem Weg zur Erde. Da sollen sie erstmal aber nicht ankommen, da ihr Schiff mitten im Nichts liegen bleibt. Dann werden sie auch noch von Weltraumhaien attackiert. Per Anhalter geht es danach für sie weiter, allerdings nur um schnell fest zu stellen, dass es sich bei ihrer Fahrgemeinschaft um vier unfähige Skrullinvasoren handelt. Wieder ausgesetzt können sie sich in eine Spacebar retten, doch auch dort gibt es prompt wieder Ärger für das Duo. Eine grummelige Kopfgeldjägerin ist auf der Suche nach Groot, kann aber nur Raccoon fangen während Groot fliehen kann. Auf seiner Suche nach Hilfe trifft Groot unter Anderem auf den Silver Surfer und dessen neue Begleitung. Wird er seinen Freund retten und mit ihm Urlaub auf der Erde machen können?

Groot ist zurück und zwar mit einer eigenen Miniserie, geschrieben vom TV-Autor Jeff Loveness und gezeichnet von dem Disney-Zeichner Brian Kesinger. Da Groot bei uns wohl nicht gut genug zieht, hat Panini ihm den Solotitel weggenommen und die Miniserie in “Rocket Raccoon & Groot” umbenannt. Am Inhalt ändert das relativ wenig, erklärt aber warum Rocket nur solch eine kleine Rolle spielt. Die Story ist ein wundervolles All-Ages Weltraum-Märchen-Abenteuer, mit viel Action und vor allem vielen niedlichen und urkomischen Momenten. Das Ende ist sehr niedlich und auch das Aufeinandertreffen von Silver Surfer, Dawn Greenwood und Groot hat viele gute Charaktermomente. Intelligentes Writing mit viel Humor, Tempo und vor allem Respekt vor den Charakteren. Nur die Kopfgeldjägerin ist ein eher schwacher Charakter und als Widersacherin eher unspektakulär. Ansonsten sehr schöne Minireihe.

Optisch wird wohl so schnell nichts an Skottie Youngs Version des pelzig-holzigen Duos herankommen, aber auch Kesinger hat hier wirklich schöne Zeichnungen geliefert. Der moderne, freche Disney Stil passt durchaus zu dieser Art von Geschichte, auch wenn ich meine, dass es bei den Beiden gerne noch etwas frecher sein dürfte und weniger gefällig. Hübsch ist die Miniserie aber in jedem Fall und zu der Art Geschichte die hier erzählt wird, passen die Zeichnungen eben perfekt. Die Farben sind auch schön kräftig, freundlich und bunt, in allem ein sehr fröhlich, lustiges Heft für alle Altersklassen.

8 von 10 zufällige Superskrulls

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen