Mittwoch, 4. Mai 2016

Gratis Comic Tag 2016: Jiro Taniguchi: Short Stories (Schreiber & Leser / Carlsen)

Gratis Comic Tag 2016: Jiro Taniguchi: Short Stories (Schreiber & Leser / Carlsen)

Dieses GCT Heft enthält die Kurzgeschichte “Stimmen der Götter”, die zeigt wie ein Teenager nach Jahren in der Stadt, zurück aufs Land zieht und dort lernen muss wieder Teil der Natur zu werden und die zwei Kapitel “Vögel beobachten” und “Verschwommene Landschaft” mit und aus “Der spazierende Mann”.

Jiro Taniguchi ist ein famoser Mangaka! Wenige andere des Mediums trauen sich so langsam wie er zu sein, so behäbig aber trotzdem unterhaltsam walzen sich andere Autoren und Zeichner nicht durch die Seiten der Tankobons. “Der spazierende Mann” ist ein sehr gutes Beispiel dafür mit welch einer ruhigen Hand und einer ruhigen Stimme er den Alltag eines gewöhnlichen Menschen und seine Berührungen mit der Natur erzählen kann. Meine Meinung zu diesem Manga könnt ihr in voller Länge im dazugehörigen Review lesen.

Dann ist da noch “Stimmen der Götter” eine kurze, aber heftige Erzählung irgendwo zwischen der, von Taniguchi gewohnten Art und für ihn ungeahnte Heftigkeit sexueller und gewaltvoller Bildsprache. Nicht was man unbedingt von Taniguchi erwartet, letztlich aber doch genau seine Handschrift. Zwischen den beiden Geschichten findet ihr noch ein paar Seiten Hintergrundinfos zu Taniguchi und seiner Arbeit. Einziger Kritikpunkt ist die gespiegelte westliche Leserichtung.

Sehr zu empfehlen für alle erwachsenen Leser*innen auf der Suche nach Anspruch und etwas Philosophie.

8 von 10 sehr heiße Bäder

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen