Samstag, 7. März 2015

Saturday Night Live: The Book (TASCHEN)

Saturday Night Live: The Book (TASCHEN)

Am 11. Oktober 1975 um genau 23:30 Uhr Westküstenzeit strahlte der amerikanische Sender NBC zum ersten Mal eine bis dahin unbekannte Late Night Show aus. Die damaligen Zuschauer sahen einen schrägen Sketch an dessen Ende ein junger Chevy Chase auf die Bühne strauchelt, sich zum Publikum wendet und die magischen Worte in die Kamera spricht: "Live from New York, it's Saturday Night!"

Was dann passierte ist amerikanische Fernsehgeschichte. Die Geschichte einer der erfolgreichsten und langlebigsten Late-Night Shows aller Zeiten. Stars, Präsidenten und Ensemblemitglieder kamen und gingen doch selbst 40 Jahre später erfreut sich das Format noch immer großer Beliebtheit bei einem ständig mit- und nachwachsenden Publikum. Unter den über 70 Mitgliedern, die das Ensemble in seiner Laufzeit gesehen hat, ist so ziemlich jeder amerikanische Komiker vertreten, den man in den letzten 4 Dekaden aus Film und Fernsehen kennt. Die Liste liest sich wie ein Branchenverzeichnis Hollywoods: John Belushi, Dan Aykroyd, Chevy Chase, Bill Murray, Eddie Murphy, Martin Short, Billy Crystal, Chris Farley, Mike Myers, Adam Sandler, Conan O'Brien, Chris Rock, Will Ferrell, Jimmy Fallon, Tina Fey, Amy Poehler, Seth Meyers, Fred Armisen, Andy Samberg oder Bill Hader sind nur einige der kreativen Humor-Akrobaten aus dem SNL Universum.
Eines der offenen Geheimnisse des Erfolges von Saturday Night Live ist dessen Sechs-Tage-Rhythmus und vor Allem die Live-Ausstrahlung jeden Samstag um genau 23:30 Uhr. Zu dieser Tradition sagte Lorne Michaels in seiner bekannt trockenen Art: "We don't go on because we're ready. We go on because it's 11:30".

Dieses treffliche Zitat entspringt dem zum 40. Jubiläum im Taschen-Verlag erschienen Buch "Saturday Night Live: The Book" von Autorin Alison Castle. In diesem massiven 28x28 cm großen Hardcover Bildband werden wir durch die Historie dieser Fernsehinstitution geführt. Das Buch ist hierbei geschickt in drei Hauptabschnitte unterteilt. Im ersten beschreibt Castle sehr spannend und detailliert, wie der berühmte Sechs-Tage-Rhythmus von SNL funktioniert. Vom ersten Treffen am Montagvormittag bis zum "Cold Open" am Samstag um 23:30 Uhr steckt immense kreative Leistung in den Vorbereitungen zur Live-Sendung. Der Leser wird durch alle Produktionsabteilungen geführt und bekommt seltene Einblicke in den kreativen Prozess. Gut und informativ mit Text begleitet, gibt es zu jedem Tag etliche Bilder ,aus den frühen Tagen der 70er Jahre bis heute, zu sehen.
Der Mittelteil ist dann ganz den großartigen Momenten und Sketchen von Saturday Night Live gewidmet, vom ersten "Weekend Update" über "More Cowbell", die Auftritte der Muppets bis zu den schrägen SNL-Shorts mit Andy Samberg wird eine große Bandbreite dessen präsentiert was die Autoren in den vielen Jahren erschaffen haben.
Im abschließenden dritten Teil des Buches bekommt jeder Nerd noch einmal die volle Packung mit einer kompletten Referenz alle bisherigen Staffeln jeweils toll präsentiert mit den entsprechenden Bumpern (Fotos der Host, die vor und nach den Werbepausen gezeigt werden) des jeweiligen Jahres.
Äußerlich lädt das Buch zum Hinstellen ein, denn ein silberglänzender Schriftzug ziert das Cover des über 500 seitigen Einbandes, welcher zusätzlich noch für alle drei Hauptkapitel ein eigenes Lesezeichenband (in unterschiedlichen Farben) bietet, um jeder Zeit schnell die Lieblingsseiten aufschlagen zu können.

Die Texte von Autorin Alison Castle, übrigens hier in Originalsprache, sind sehr gut verfasst und liefern ein spannendes, so wie umfassendes Bild, der Entstehung und Entwicklung einer der besten Late Night Shows der Welt. Klasse präsentiert vom Taschen-Verlag ist dieser Jubiläumsband nicht nur ein Hingucker im Bücherregal sondern Pflicht für alle Fans von SNL.

9.0 von 10 Live from New York, it's Saturday Night

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen