Dienstag, 3. März 2015

Dark Shades of Erotic (1996) [Capitol Film]

Dark Shades of Erotic (1996) [Capitol Film]

Marsha Thomas (Kathy Ireland) hat keine Ausbildung und keinen Job trotzdem führt sie einen brausenden Lebensstil und kann nebenher sogar noch die Schulden ihres nichtsnutzigen Bruders abbezahlen. Ihr größter Coup soll es werden, sich mit der Stripperin Jean Ivers anzufreunden. Die soll nämlich schon bald das Geld eines alten Millionärs erben, ahnt jedoch noch nichts von ihrem Glück. Marsha soll sich dann als sie ausgeben und das Erbe wegschnappen. Jedenfalls würde ihr Rechtsanwalt das mit ihr deichseln und natürlich ein paar Dollar für sich selbst abknapsen. Sie freundet sich allerdings schnell mit der Zieldame an, dann kommt auch noch die Liebe mit ins Spiel und plötzlich tappt sie selbst in eine perfide Falle.

Naja das ging doch noch. Jedenfalls hat “Miami Hustle”, wie der Film vor dem Erfolg von “Fifty Shades of Grey” noch hieß, seine kleinen stärken, wie zum Beispiel nicht gänzlich unsympathische Charaktere, Darsteller die sich zumindest Mühe geben und einen Plot, der zwar nicht ganz schlüssig ist, aber doch als solcher noch zu erkennen ist.

Damals lief Lawrence Lanoffs (verantwortlich für einige Playboy Videos) leicht angesexte, leicht thrillerige Romanze direkt ob Fernsehen und wiederum als TV-Film ist das Teil dann schon wieder gar nicht mehr solch eine große Katastrophe. Wenn euch dann noch, aus welchem Grund auch immer, der typische reizlose Plastiklook der Neunziger viel bedeutet, dann könnte “Miami Hustle” euch sogar ein wenig gefallen.

Gut ist ganz anders, dafür ist MH nicht zu langatmig kann mit leicht erotischen Szenen und ein paar ganz netten Charakteren protzen. Grad noch zu ertragen.

3,6 von 10 ungewöhnliche Kellneroutfits

1 Kommentar:

  1. Gemeinsam mit "Dark Shades of Black" & "Shades of Pain" jetzt auch in der "Eotic Shades" Box von Paragon Movies zu finden.

    AntwortenLöschen