Sonntag, 15. März 2015

Dragonball Z - Super-Saiyajin Son Gohan (1993) [Kazé]

Dragonball Z - Super-Saiyajin Son Gohan (1993) [Kazé]

Eine neue Version der bekannten Martial-Arts Weltmeisterschaft von Mr. Satan (Elmar Gutmann) steht bevor. Diesmal handelt es sich nicht nur um ein globales Turnier, sondern sogar um ein intergalaktisches. Neben den uns bekannten Z-Kriegern treten daher auch viele Kämpfer aus dem All an. Außerdem aber auch Bojack und seine Handlanger, die Milchstraßenkrieger Kogu, Zangya (Gundi Eberhardt), Bujin (Gerald Schaale) und Bido (Walter Alich). Gemeinsam könnten sie ohne Probleme die Erde zerstören. Lange war der überaus mächtige Bojack in Meister Kaios (Rüdiger Evers) Planeten versiegelt, der jedoch vor kurzem durch Cells Angriff zerstört wurde. Jetzt ist er wieder frei und könnte unseren Kriegern schnell ein Ende bereiten.

Neun Filme lang prügeln sich die Z-Krieger schon die Energiebälle um die Ohren. Der Aufhänger ist in diesem Fall erneut das regelmäßige, von Mr. Satan veranstaltete, Kampfturnier Neben den bekannten Kämpfern sind es diesmal vor allem ein paar harte Aliens, die für die Action sorgen. Allerdings taugen diese als Widersacher nicht allzu viel. Bedeutet ihr bekommt einen teilweise recht langatmigen Turnierfilm, der erst am Ende fahrt aufnimmt und dessen Antagonist völlig uninteressant ist. Abgesehen davon ist der Film ziemlich gleichförmig und hat nur wenige Reize zu bieten. Spannung bleibt lange aus und auch der Humor kommt viel zu kurz und das Ende ist dann nach ein paar Minuten ziemlich antiklimatisch.

Dafür kann Nummer 9 im DBZ Reigen durch eine sehr hübsche Optik überzeugen und war bist Dato wohl die hochwertigste der Streifen. Sieht einfach super aus, die Animationen sind butterweich und die Farben lebendig und kräftiger denn je. Insgesamt leider nur Mittelmaß, aber fürs Auge wird einiges geboten.

Der Film befindet sich in der dritten und somit auch letzten DBZ Filmbox. In einem wie immer hübschen Digipack befinden sich fünf DVDs mit diesem Film und dann noch mit “Brolys Rückkehr”, “Angriff der Bio-Kämpfer” und “Die Fusion/Drachenfaust”. Von letzteren gibt es nicht nur den deutschen Zusammenschnitt, sondern auch beide Filme sind in voller Länge in ihrer japanischen Originalversion im O-Ton zu sehen.

5,4 von 10 antretende Damen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen