Dienstag, 31. März 2015

Wikinger - Das Schwert von Valhalla (1965) [KNM]

Wikinger - Das Schwert von Valhalla (1965) [KNM]

Wikingerhäuptling Hunding (Gordon Mitchell) ist auf dem Weg zum Nibelungenhort. Dort möchte er sich das sagenumwobene Walhallaschwert krallen, das dazu in der Lage sein soll, seinem Träger ultimative Macht zu verleihen. Im Auftrag von Wotan wird dieses Schwert, genauso wie der Schatz der Nibelungen in dem versteinerten Wald versteckt. Nibelungenherrscher Sigmund (Ivica Pajer) und die Walküre Brunhilde (Pamela Tudor) haben sich allerdings geschworen ihren Schatz um jeden Preis gegen die Wikinger zu verteidigen und so entbrennt eine Schlacht zwischen den Nibelungen und den Wikingern.

Vollkommen merkfrei und stilecht eröffnet der italienische Sandalenfilm “Der steinerne Wald” mit Wagners Ritt der Walküren und den vermutlich hässlichsten und überladenen Credits der Sechziger. Sieht schon mal echt schlecht aus und so bleibt es dann den gesamten Film über auch. Produktionstechnisch gibt es schon mal nichts zu loben und auch die Story, die ja so oder so ähnlich bekannt ist, wird nicht gerade packend und irgendwie aufmerksamkeitserregend umgesetzt. Die Kampfe sind so fad wie der Look des Films und weder Effekte noch Kulissen haben etwas zu bieten. Der Soundtrack macht natürlich Eindruck, aber für Wagners Schaffen würde ich jetzt nicht Emimmo Salvi beklatschen. Von den Darstellern kannte ich jetzt auch nur Gordon Mitchell, der sich wie ein paar der anderen Darstellern wenigsten Mühe gibt. Gerettet werden kann damit aber auch nichts mehr.

Die DVD von KNM ist in allen Belangen eine Frechheit. Das Coverartwork ist von einem aktuellen Fantasystreifen geklaut und zweckentfremdet und nur in den Briefmarkengroßen Screenshots ist zu erkennen um welche Art Film es sich wirklich handelt. Bild und Ton sind nur auf mittelmäßigem VHS Niveau und es gibt weder Extras, nicht mal einen Trailer oder ähnliches, noch ist der O-Ton anwählbar.

3 von 10 harte Wälder

1 Kommentar:

  1. Wir waren von dem Kauf ebenso entäuscht. Schlechter Ton, keine Extras etc. Schade um diesen Wikinger Film!

    AntwortenLöschen