Dienstag, 24. Februar 2015

Bloodparty - Einer war nicht eingeladen (1981) [Maritim Pictures]

Bloodparty - Einer war nicht eingeladen (1981) [Maritim Pictures]

 Ein Patient (Jake Steinfeld) einer geschlossenen Anstalt bricht an Thanksgiving aus und mordet sich zu einem abgelegenen Haus in dem Bradley (Don Edmonds) mit seinen Freunden, unter anderem der Pantomime (Peter De Paula) mit dem treffenden Namen Mistake, den Festag feiern. So wie es aussieht werden sie dieses Jahr nicht viel haben für das sie dankbar sein können.

 Die ersten beiden Minuten dieses Slashers sind wirklich unterhaltsam. Der Killer, der ein wenig wie Lou Ferrigno (Die neuen Abenteuer des Herkules) aussieht, tötet einen betrunkenen Autofahrer weil er ihm ein Bier anbietet, stiehlt ihm sein Auto und überfährt eine Oma. Dabei verhällt er sich möglichst verrückt, was für den einen oder anderen Lacher herhalten dürfte. Danach kommen dann aber die Figuren für die wie Sympathie empfinden sollen und die sind so unendlich nervig. Mistake ist natürlich der schlimmste der Bande. Die anderen sind aber auch nicht viel besser. Erquickend finde ich persönlich auch das der Film im Original „Home Sweet Home“ heißt obwohl keiner in diesem Film sein Zuhause sieht.

Wenn man davon absieht das die ersten 2 Minuten okay sind, hat der Film nichts zu bieten. Dabei hätte er sich so einfach zu einem Klassiker entwickeln können, hätte man ihn doch nur als Thanksgiving Film vermarktet. So wird sich wohl niemand daran erinnern, ist wohl auch besser so.


Trotzdem freue ich mich sehr über die erste DVD Veröffentlichung des Films. Bonusmaterial gibt es keines und sowohl der deutsche, wie auch der engliche O-Ton liegen nur in verauschtem Mono vor. Als Master der DVD musste wohl eine ausgenudelte VHS von Rainbow herhalten. Das Bild ist jedenfalls grausig, aber dafür passend zum Film. Am besten gefällt mir allerdings das Wendecover. Auf der Wendeseite findet ihr nämlich das Titelbild der besagten VHS wieder. Schön diesen Titel für die Ewigkeit konserviert zu sehen, auch wenn der Inhalt dadurch nicht besser wird.

3 von 10 Pantomime mit Gitarre

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen