Freitag, 27. Februar 2015

Fünf Freunde - 110 - auf dem Pfad der Küstenschmuggler (Europa)

Fünf Freunde - 110 - auf dem Pfad der Küstenschmuggler (Europa)

Ferien! Die fünf Freunde haben sich wieder einmal im englischen Kirrin eingefunden und schmieden fleißig Pläne. Die wundervolle Sommersonne lacht und die Kinder haben viele tolle Idee, was sie alles unternehmen könnten. Doch Onkel Quentin und Tante Fanny müssen unerwartet verreisen. Daher fahren die Kinder zu ihrer Tante Scarlett an die Küste von Cornwall.


Der als Schmugglerküste bekannte Ort ist ideal um eine neue Sportart zu erlernen, denn die Atlantiknähe der englischen Südwestküste eignet sich hervorragend zum Windsurfen. Die Kinder sind völlig begeistert von Wind und Wellen, doch Julian und Dick unterschätzen die recht starke Strömung des Atlantiks. Verzweifelt versuchen sie zurück an Land zu gelangen, doch ohne Erfolg. Glücklicher Weise werden die beiden Jungen von einem Frachtschiff aus dem Wasser gefischt. Trotz dieser humanitären Rettung, benimmt sich die Crew recht seltsam, darum stehlen sich Julian und Dick in der Nacht davon und schwimmen an die Küste.
Anne, George und Timmy sind in der Zwischenzeit krank vor Sorge und unterstützen die Suchaktion, doch was sie dort entdecken ist äußerst seltsam, eine industrielle Schweinezucht obwohl es in der Gegend nur natürliche Bio-Bauern geben sollte. Alle Fäden laufen bei einer Schmugglerbande zusammen, die Antibiotika für die Fleischverarbeitung an den örtlichen Bio-Bauern liefert. Eine ganz miese Aktion, der die Freunde einen Riegel vorschieben wollen.

Alte Erzählung mit aktuellem Bezug. Ich finde es positiv, dass die Fünf Freunde Hörspiele mittlerweile recht oft aktuelle gesellschaftliche Missstände aufgreifen und diese, gekleidet in eine abenteuerliche Erzählung, an die Zuhörer weitergeben. Dieses Mal geht es um die Verwendung von Antibiotika in der Tierzucht und deren Folgen für Tiere und Menschen, die diese durch die Nahrung aufnehmen. Das Gewand einer Schmugglergeschichte ist dabei allerdings ein sehr vertrautes innerhalb des Fünf Freunde Universums, dennoch ist die Art wie die Ereignisse zueinander finden, die Trennung der Freunde und die Zusammenführung gegen Ende, gut und spannend inszeniert. Außerdem begrüßen die TofuNerdPunks offene Kritik an Massentierhaltung und industrieller Ausbeutung von Tieren. Die Sprechrollen sind routiniert und handwerklich auf üblichem Niveau unterwegs, der Gastauftritt von Udo  Schenk (deutsche Stimme von Gary Oldman) ist in seiner Rolle als Dr. Miller eine nette Ergängzung des Ensembles.

Die 110. Folge der fünf Freunde verwendet zwar das angestaubte Motiv der bösen Schmuggler, doch durch dessen verknüpfen mit einem gesamtgesellschaftlichen Thema wird das Hörspiel zu einem unterhaltsamen Abenteuer.

8.0 von 10 Bio-Betrügern

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen