Sonntag, 27. April 2014

Brutal Ghetto (2006) [KNM]

Brutal Ghetto (2006) [KNM]

Pope (Busta Rhymes) kommt nach vielen Jahren zurück in sein altes Hood. Sein Vater hat das zeitliche gesegnet und er will ihn unter die Erde bringen und möglichst schnell wieder weg von dort. Die alte Heimat wird aber von einem korrupten Cop (Mark Boone Junior) und seinen Handlangern kontrolliert und als er das merkt ruft er seine alten Kumpel vom Militär, angeführt von Duncan (Xzibit) und gemeinsam stellen sie wieder Ordnung her, doch Pope wird verraten.

Klingt nach ziemlichen Schrott. Ist auch wirklich immer wieder erheblich trashig. Allerdings insgesamt doch um einiges besser als ich erwartet hätte. Erstmal hat man sich bewusst für eine sehr pulpige Erzählweise entschieden. So ist kein geringerer als Wyclef Jean der Erzähler und zwar in Form einer Pimpentität. Sehr Comichaft wird eine nicht unbedingt neue Geschichte mit viel Selbstironie und sogar einer sehr herzlichen Art erzählt. Busta Rhymes (Halloween: Resurrection) kommt total sympathisch und schön entspannt rüber und funktioniert als Identifikationsperson für den Zuschauer ziemlich gut. Dafür beweist Xzibit mal wieder das er nicht viel kann als drollig dreinblicken. Ein Talent, ohne Frage, aber es reicht nicht wirklich. Dafür dürfen wir hier Bubba Smith (Superdome) in seiner vorletzten Vorstellung sehen. Er ist hier nicht mehr annähernd so beeindruckend wie noch zu Police Academy Zeiten, ist aber tierisch knuffig und ein großer Sympath.

Der Soundtrack ist natürlich voll mit Gangsterklängen, passt alles ganz gut, zwischendrin gibt’s auch etwas oldschool Kram. Technisch sicherlich nichts dolles. Der Regisseur hat es aber immer geschafft die Schauspieler ins Bild zu bekommen. Geht also alles klar. Full Clips ist ein besserer Film als man zuerst annimmt. Besonders die sympathische und warmherzige Art der guten kann mitreißen und macht den Film etwas besser als andere Filme in denen Rapper mitmachen dürfen.

Das Bild ist relativ grobkörnig, was besonders in den dunklen Szenen negativ auffällt. Bei den Comicsequenzen, sind dafür die Farben schön knallig. O-Ton fehlt und bis auf ein paar kleine Ausfälle ist die deutsche Synchro okay. Jetzt ist der Film auch in der sogenannten "Ghetto Box" zu finden. Eine DVD mit den drei weiteren Filmen "Schuldig bei Anklage", "Into the Gangland" und "Final Fight".

4,9 von 10 zukünftige Anwälte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen