Samstag, 5. Juli 2014

On Your Mark (1995)

On Your Mark (1995)


Ein junges Mädchen mit weißen Flügeln wird von der Polizei aus einer Sekte entführt und eingesperrt. Scheinbar geht von ihr, genauso wie von der Welt außerhalb der Städtemauern eine große Gefahr aus. Nur zwei der Polizisten erkennen, dass sie etwas falsches tun und entwickeln immer wieder neue Pläne und Versuche um das Mädchen zu befreien. Allerdings ohne großen Erfolg…

“On Your Mark” war Hayao Miyazakis erster Kurzfilm den er nicht nur geschrieben hat, sondern für den er auch als Regisseur zuständig war. Der Film spielt in einer nuklearverseuchten Zukunftsdystopie, die zudem religiös fanatische, sowie totalitäre Herrschaftsstrukturen aufweist. Atmosphärisch und bei einigen Designs standen Miyazaki sicherlich filmische Vorbilder wie "Blade Runner" und "Brazil" zur Seite.

Als Symbol der Hoffnung in einer kaputten Welt dient hier ein junges Mädchen mit Flügeln. Im Gegensatz zu ihrer Umwelt ist sie rein und freundlich, wird aber von ihrer Umwelt unterdrückt und festgehalten. Nur zwei der Polizisten verstehen, dass dort etwas falsch läuft und geben alles um sie zu retten.

Dabei bleibt die Botschaft aber nicht platt, da einige der Szenen auf verschiedene Weise interpretiert werden können. Mehrmaliges schauen des 7-minütigen Shorts ist also möglich ohne, dass man sich so schnell langweilen wird. Zu analysieren gibt es jedenfalls genug.

Die Geschichte wird als Musikvideo des japanischen Pop-Duos Chage and Aska erzählt. Die Musik ist dabei poppig, klassisch, verspielt und durchläuft genauso wie die bildliche Darstellung einige verschiedene emotionale Phasen und unterschiedliche Kapitel. Genauso gut wie der musikalische Teil ist dann auch die Optik. Der Zeichenstil der wirklich schön geratenen und stimmigen Animationen erinnert sehr an eine futuristische Variante von Nausicaä. Gefällt mir wirklich gut. Auffallend sind auch die Designs der Schutzanzüge, die sehr an Miyazakis vorherige Arbeit "Porco Rosso" erinnert.

Insgesamt in allen Punkten ein sehr überzeugender Kurzfilm des Ghibli Großmeisters. Fans des beliebten Animationsstudios sollten nicht nur die großen Veröffentlichungen, sondern auch mal die Kurzfilmchen etwas mehr beachten.

8 von 10 Zonen ohne Leben

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen