Montag, 30. Juli 2012

Incredible Hulk #7 (Marvel)

Incredible Hulk #7 (Marvel)

Bruce Banner zündet die Gamma Bombe und Hulk hält ihn ganz in der Nähe fest wodurch Banner so nah an der Explosion ist, das er sich komplett auflöst. Und so ist Banner endgültig tot (fürs erste).

Das Ende des ersten großen Arcs um die Trennung von Bruce und dem Hulk soll erwachsen und endgültig wirken, erreicht aber genau das Gegenteil und wird nicht zuletzt durch die nervige Amanda von Doom recht lächerlich.

Das Artwork ist wieder mehr als nur etwas schwankend, was neben der schwachen Geschichte ebenfalls ziemlich stört. Man sollte sich vielleicht damit abfinden das die Serie totaler Müll ist und daraus coole Storys entstehen lassen.

5 von 10 Skinheadhulks

Kommentare:

  1. Hi Tofu. Mit dem Review hast du leider wieder Recht. Die Serie hatte einen für mich ganz guten Start, wurde dann aber immer schwächer. Lange Zeit stimmte für mich wenigstens das Artwork. Leider ist das nun auch immer schwächer geworden (wobei Heft 10 da wieder etwas besser ist als Heft 9, der Artwork-Tiefpunkt) Ne Frage mal. Warum hast du erst Heft 8 dann Heft 7.1 und nun Heft 7 reviewt? Hast du die in der Reihenfolge gelesen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Anfang hatte ich auch noch Hoffnung mittlerweile ist es für mich wie der breühmte Autounfall, bei dem man nicht wegschauen kann.

      Ja mit der Reihenfolge bin ich grad ein wenig durcheinander gekommen, der Lesestapel ist grad "etwas" unsortiert und unüberschaubar^^ Hat bei der Story aber eh keinen unterschied gemacht und ehrlich gesagt, hab ich es vorher gar nicht mitbekommen. Auch kein gutes Zeichen für einen Comic.

      Löschen
  2. Schade eigentlich. Aber würde mich wundern, wenn alle Reihen brauchbar wären!

    AntwortenLöschen