Dienstag, 19. Mai 2015

Velvet #1 - Before the Living End (Dani Books)

Velvet #1 - Before the Living End (Dani Books)

Jefferson Keller, X-14, einer der besten Agenten des britischen ARC-7 wird 1973 in Paris ermordet. Kurz vorher hat er gemeinsam mit seinen Kollegen bei einem Trinkgelage festgestellt, dass sie alle was mit der mysteriösen Sekretärin des Direktors, mit Velvet Templeton, hatten. So geschickt hat sie es eingefädelt ohne das die Anderen voneinander wussten. Somit gerät sie natürlich schnell ins Fadenkreuz der Ermittlungen. Als Täter wird dann jedoch ein Alter Agent X-02 identifiziert, der schon lange außer dienst ist. Dabei handelt es sich um den ehemals besten Agenten der Agentur, Frank Lancaster. Da Velvet auch mal mit Frank was hatte und immer noch Gefühle für ihn hegt, will sie seine Unschuld beweisen, doch was dabei herauskommt macht die Sache für sie und Lancaster nicht besser.

“Velvet” ist ein Spionagethriller von Ed Brubaker (Fear Itself) und Zeichner Steve Epting mit einer schmucken Sekretärin die selbst zur Agentin mutiert. Der erste Band beinhaltet die ersten fünf Hefte der Serie. Meist relativ unspektakulärer, aber durchaus gut geschriebener Agentenkram, der ein wenig an die etwas düsteren James Bond Kapitel erinnert. Von dark und gritty kann man trotzdem noch lange nicht sprechen. Im Verlauf zieht die Handlung in einigen Punkten aber deutlich an und hat durchaus auch mal Ideen, die etwas spannender sind. Könnte trotzdem eigenständiger sein.

Dafür hat mir der leichte Siebziger Stil gefallen, der nicht die Klischees des Jahrzehnts reproduziert, sondern Mode, Innenarchitektur und andere Merkmale der Zeit Stil sicher und nüchtern einfängt. Auch die Charakterdesigns sind Epting sehr gelungen. Nur Velvet sieht zu jung aus für die vielen Erfahrungen die ihr angedichtet wurden. Die Farben sind zumeist etwas kühl und verleihen der Reihe damit noch eine kleine Noir Kante.

Nette Geschichte, für Spionage Fans durchaus ein muss, für alle anderen aber wohl nur ein Vertreter unter vielen. Brubaker bietet ein solides Skript und die Zeichnungen von Epting sind auch sehr gut geworden. Kann bei Interesse mal reingeschaut werden.

7 von 10 abgeknöpfte Joints

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen