Donnerstag, 23. Oktober 2014

Das Vinyl der anderen #5

Das Vinyl der anderen #5

Diesmal soll es um eine etwas kuriose Schallplatte gehen. Dabei handelt es sich um die sogenannte Klingende Post. Diese, hier von mir gefundene Single ist etwas besonderes, da es nicht nur einfach irgendeine Folge der Klingenden Post war, sondern die eines örtlichen Ladens hier in Kiel, der übrigens ganz in der Nähe unseres aktuellen Plattenladens in der Stadt zu finden war.

Jetzt werden sich wohl einige fragen worum es sich hierbei überhaupt handelt. Die Klingende Post war eine Reihe von Werbesingles, die von 1954-1973 circa halbjährlich erschienen ist. Hierbei stellte das Musiklabel Teldec seine neuesten Veröffentlichungen vor. Manchmal nur in Form von Medleys, manchmal wurden diese aber noch durch überaus gut gelaunte Moderatoren anmoderiert. Zuerst kosteten die Platten noch eine D-Mark, später konnte man sie dann beim Händler seines Vertrauens als Werbegeschenke ergattern. Interessant sind für mich dabei vor allem die Versionen aus den Jahren 1956-1959, diese sind nämlich die mit Moderation und genauso spannend sind noch die, kleinerer Vertriebe, die oftmals nur Lokal in bestimmten Städten oder Landesweit nur in einem bestimmten Laden zu bekommen waren. Gerade in den Anmoderationen und den darin zu entdeckenden Wortwitzen lassen sich ein paar schöne Zeitkapseln entdecken, die einen interessanten Eindruck der Popkultur damaliger Zeiten gewähren. Die Mukke selbst ist natürlich immer der schrecklichste Mainstream Kram der damals so erschienen ist, aber als trashiger Spaß funktioniert sogar das.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen