Dienstag, 21. Oktober 2014

Tarot - Witch of the Black Rose #13: Am Ende der dunklen Spirale! (Panini)

Tarot - Witch of the Black Rose #13: Am Ende der dunklen Spirale! (Panini)

Tarot steht immer noch unter dem Bann der finsteren Feen und mit eben diesen auf einer Reise, die dunkle Spirale hinab. Ihr auf den Fersen sind Schwester Raven und Liebhaber Jon. Zuletzt mussten die beiden vor einem Magiesturm in einer alten Ruine verkriechen um sich zu entkleiden und ihre Klamotten am Feuer zu trocknen. Doch dann eskaliert die Situation. Jons Penis ist nicht unter Kontrolle zu bekommen und der Sturm sorgt für das übrige. Schon düsen sie nackt durch den finsteren Wald und müssen Spinnen, Eulen, Insekten und Astlöcher aufhalten, die dem kostbaren Glied nach dem erigierten Leben trachten. Dann entdecken sie jedoch Tarot und wenn sie jetzt nicht in der Lage sind den Bann von ihr zu lösen, wird es unweigerlich zu einem tödlichen Kampf kommen müssen.

Mit diesem Band beginnt Jim Balent eine neue Etappe innerhalb seiner Tarot Schaffensphase. Das erste Kapitel ist zwar noch sehr albern und kindisch, danach führt Tarots Verzauberung allerdings zu krassen Konsequenzen, die alles verändern könnten. Der Kampf wird härter, die Bandagen blutig und mit dem Ende des Banns, wird Tarot erst klar was sie schreckliches getan hat. Es wird also düsterer und es steht nicht nur magische Erotik im Mittelpunkt.

Davon bekommt ihr natürlich auch jede Menge und eure Fetische werden weiter bedient wie gewohnt. Balent wendet sich aber immer wieder von den Splashpages ab und zeigt Bewegungen durch mehr Panel auch mal detaillierter und flüssiger. Dadurch wirkt dieser Band weitläufig dynamischer und nicht so starr wie andere Bände. Nachdem die Luft zuletzt ein wenig raus war, geben die Neuheiten den nötigen Drall, den die Serie benötigt hat und durch die der Fortbestand fürs Erste gesichert sein sollte.

6,6 von 10 gekaute Kräuter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen