Sonntag, 12. Januar 2014

Batman #10 (DC)

Batman #10 (DC)

Der kleine Tommy soll einen Aufsatz schreiben, doch alles woran er denken kann sind Batman & Robin. Immer wieder schweifen seine Gedanken ab, bis er sich schließlich wirklich in einem wilden Abenteuer befindet, bei dem die bösen Gangster nur durch Niesblumen abgewehrt werden können. Wenigstens hat er jetzt eine Story für seinen Aufsatz. Dann testet Catwoman nicht nur ihr neues Katzenkostüm, sondern veranstaltet auch noch eine Kostüm und Klauparty an der ganz viele Gauner in Batman Kostümen teilnehmen. Zu guter letzt wird Batman durch seine ordinär gute Arbeit zum Sheriff einer alten Wildwest Geisterstadt. Ach und dann sind da noch Dinos.

Die Geschichte mit dem kleinen Tommy ist schon ganz süß und ein eher ungewöhnlicher Aufhänger für eine Batman Geschichte. Niespflanzen bringen den Comic noch auf ein höheres Unterhaltungsniveau. Insgesamt besser wird es aber bei der Geschichte mit Catwoman. Selina Kyle hat ein neues, ziemlich animalisches Kostüm gebastelt und um die Obrigkeit richtig zu verwirren engagiert sie einen ganzen Haufen Gangster, die allesamt als Batman verkleidet sind. Was sie aber noch nicht ahnt ist das Bruce Wayne unter den falschen Batmen verweilt. Nette Geschichte und das Artwork ist dank des neuen Catwoman Kostüms auch ziemlich cool und die große Batmen Truppe ist ebenfalls nicht schlecht.

Dann ist da noch Batmans Wildwest Abenteuer, nichts besonderes, nur ein wenig merkwürdig. Der Hammer ist aber “The Isle that Time forgot”. Alles beginnt mit Dicks Geburtstag. Daher bekommt der Kleine auch erstmal eine ordentliche Tracht Prügel von Bruce. Da Geburtstagshaue aber nicht cool ist, bekommt Robin auch noch sein eigenes Batplane. Sogleich soll das Flederflugzeug ausgetestet werden und so landen die beiden auf einer unbekannten Insel auf der scheinbar die Zeit stehengeblieben ist und noch Dinosaurier leben. Batmans väterlicher Rat zu Robins Freude ist: “Don’t get gay!” Doch Robin is getting gay und zwar zu früh. Denn sie stürzen ab und Batman muss kurz darauf einen T-Rex mit einer Liane erwürgen. Auch den Tarzan macht er uns. Forscher müssen vor Höhlenmenschen gerettet werden und eine Boa gilt es zu erschießen. Des weiteren muss Batman ein Filmteam bekämpfen, sowie einen Großwildjäger und dann ist da noch ein Säbelzahntiger, den Batsie mit seinem eigenen Säbelzahn, durch einen Stich ins Herz tötet.

Vermutlich die beste Batman Geschichte seitdem er in einem Märchenbuch gegen einen Drachen kämpfen musste. Nur circa 10 Seiten Comic aber es passiert so unendlich viel und auch so derartig merkwürdiges Zeug, dass sich das Heft nur wegen dieser einen Geschichte lohnen würde. Wers gern etwas leichtfüßiger, man möge schon fast albern sagen, mag kann mit diesem Heft richtig spaß haben. Keine wirklich normale Geschichte und alles ein wenig weit hergeholt und abgedreht. Mag ich!

7 von 10 erwürgte Könige der Saurier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen