Donnerstag, 23. Januar 2014

Rockabilly Vampire (1996)

Rockabilly Vampire (1996)

Für Iris Dougherty (Margaret Lancaster) läuft es grad nicht sonderlich gut. Auf der Arbeit in einem Trödelmarkt läuft es nicht sonderlich toll. Es bleibt viel zu wenig Kohle hängen, weshalb sie ihre Miete nicht so recht Zahlen kann. Dadurch kommt es zum Stress mit ihrem Vermieter und dessen Sohn, die sie deshalb immer wieder drangsalieren. In ihrer Freizeit ist sie ein großer Rock’n’Roll Fan und schreibt gerade an einem Buch darüber, dass Elvis noch lebt. Es läuft also nicht gerade prächtig. Ihr Leben ändert sich aber schlagartig als sie den jungen Rockabilly Wrecks (Stephen Blackehart) kennen lernt. Er ist so cool und wenn er von den Fünfzigern erzählt, scheint es so als wäre er wirklich dabei gewesen. Was der junge Mann allerdings auch wirklich war, schließlich ist er ein Vampir!

Lee Bennett Sobel (Hotties) hat sicherlich noch nie eine Filmschule von innen gesehen. Von der technischen Komponente aus gesehen ist der Film nämlich eine mittelgroße Katastrophe. Die Beleuchtung geht gar nicht, die Kameraeinstellungen sind schreiend öde, na ja ihr bekommt einen Eindruck davon was ich sagen will. Toll sieht jedenfalls anders aus. Ist aber nicht zu schlimm, denn in den anderen Punkten kann der Film auf seine eigene unbekümmerte Weise unterhalten.

Zu verdanken ist es vor allem Hauptdarsteller Stephen Blackehart, für den 1995 ein gutes Jahr war. Schließlich drehte er damals nicht nur Tromas “Rockabilly Vampire”, sondern auch “Tromeo & Julia”. Allerdings erschien Rockabilly im Gegensatz zu Tromeo nicht im Anschluss an die Dreharbeiten, sondern erst Anfang der Zweistausender Jahre. Am männlichen Lead wird es nicht gelegen haben, denn Blackehart ist ein lustiger Typ. Er spiel den von seiner Natur gequälten Vampir glaubhaft und mit viel Bock. Der Rockabilly Anstrich der ganzen Story bringt noch etwas mehr Laune rein und vor allem die Lovestory ist herrlich schnulzig und mit den dämlichsten Klischees gefüllt. Kann man also mal gesehen haben. Wer aber Blut und nackte Tatsachen will wird enttäuscht. Hier gibt es nur eklige Vermieter und Liebespärchen die verliebt Eis schlecken.

6 von 10 unmögliche Piercings

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen