Mittwoch, 29. Januar 2014

The Haunted Mouth (1974)

The Haunted Mouth (1974)

Wir betreten ein altes von Geistern befallenes Haus. Die Holzwände sind Wurm zerfressen, im Boden hausen Nagetiere und keine Ecke wurde von Spinnenweben verschont. Mitten in einem der Räume steht ein Schaukelstuhl, der sich wie von Geisterhand bewegt. Schon bald sollen wir erfahren, dass wirklich ein Geist für dessen Bewegung verantwortlich ist. Es handelt sich dabei um Plaque (Cesar Romero) einen alten verstorbenen Zahnsteingeist. Er erklärt uns in aller Ruhe, wie man seine Zähne richtig putzt.

Ihr habt kurz mal 13 Minuten übrig? Klasse! Dann schaut euch diesen kleinen Lehrkurzfilm an, der euch beibringt wie man richtig Zähne putzt. Wer nämlich keinen Mund will in dem es spukt und wir will so was schon? Der der sollte unbedingt sehen und lernen. Vermutlich auch staunen. Erstmal staunt man nämlich wie viel Mühe sich die American Dental Association in Zusammenarbeit mit einem großen und bekannten Zahnhygiene Hersteller gegeben hat. Das Set sieht cool aus und selbst die Kameraführung ist gar nicht mal schlecht. Selbst der Schnitt ist handwerklich recht versiert und als einzigen Darsteller konnte man den damals noch recht bekannten Cesar Romero (Die Reise zur geheimnisvollen Insel) gewinnen. Ein weiter Weg vom Joker zum Zahnschmelzgespenst, er hat es aber geschafft.

Fans kurioser Filmchen, Horrornerds und Trash Liebhaber kommen um dieses skurrile Machwerk nicht herum. Natürlich ist dieser Werbekurzfilm schlecht und fabelhaft dumm, aber eben auch herrlich schräg und wie oft kann man schon sagen, man hat einen Horrorkurzfilm ums Zähneputzen gesehen? Eben!

6 von 10 nachtragende Zahnerkrankungen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen