Sonntag, 18. August 2013

Der Ultimative Spider-Man #21: Erstaunliche Freunde (Panini)

Der Ultimative Spider-Man #21: Erstaunliche Freunde (Panini)

Dieser Sammelband enthält Ultimate Spider-Man #118-#122.

Mit so mancher plötzlicher Veränderung musste Peter schon klar kommen. Doch jetzt passierst so was seiner Schulfreundin Liz, die entpuppt sich plötzlich nämlich als Mutantin. Von Einem Moment auf den Anderen geht sie auf einmal in Flammen Auf und macht sogar Johnny Storm alle Ehre. Die ehemalige Mutantenhasserin muss sich jetzt damit abfinden ein vollkommen anderes Leben zu führen. Zum Glück bekommt sie sofort nach diesem traumatischen Moment gute Hilfe von Peter, der sie zu Reed Richards bringen kann, damit er schauen kann ob bei ihr alles in Ordnung ist. Auch von Iceman wird sie unterstützt, der ihr einen Schulplatz in Xaviers Schule verschaffen möchte. Die Hilfe der X-Men ist auch mehr denn nötig, denn schon bald taucht Magneto auf, durch den herauskommt, dass der Vater von Liz zur Bruderschaft der Mutanten gehört. Derweil wird Kitty ziemlich eifersüchtig, da sie ja ihren Platz im Institut verloren hat. Wird Peter einmal mehr das Chaos um ihn herum beseitigen können?

Brian Michael Bendis (Secret War) nimmt sich wieder mal Peters normalen Schulalltagswahnsinn vor und verflechtet ihn mit Superheldenabenteuern. So wird aus eigentlichen kleinen schulischen und privaten Problemen, mit denen sich jugendliche nun mal so rumärgern müssen, aus denen wird dadurch etwas ganz großes nicht zu überwältigendes. So wie man seine Probleme in dem Alter nun mal auch ohne Superschurken und Mutanten empfindet. Die Kombination aus Superhelden und einer emotionalen Coming of Age ist sehr stimmig, wenn auch der Fokus auf eher lockerer Unterhaltung liegt und nicht auf der Dramatik. Das dreiergespannt Liz, Spider-Man und Iceman ist dabei sehr sympathisch und sorgt für einige lustige Momente. Zudem kommt mit Omega Red ein neuer, kompetenter Bösewicht hinzu und der Auftritt von Magneto ist natürlich auch gern gesehen.

Mit Bildern gefüllt werden die Seiten auch dieses mal von Stuart Immunen (New Avengers). Spidey, Magneto und eigentlich auch alle anderen Charaktere sind gut getroffen. Die Panel wirken lebendig und stecken voller kleiner Details. Auch die Action stimmt. Einzig das X-Men Team sieht schrecklich hässlich aus. Wolverine und Storm hat es da ganz besonders schrecklich erwischt. Keine Ahnung was er sich dabei gedacht hat. Abgesehen davon aber auch ein eigentlich ganz hübscher, wenn auch nicht sehr gut gealterter Band. Ultimate Spidey Fans machen jedenfalls nix falsch. Außer sie mögen es nicht wenn Wolverine wie eine Bisamratte aussieht, dann ist das hier nicht euer Comic.

7 von 10 nackte Ausflüge

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen