Sonntag, 9. Februar 2014

Infernal Torture (2011) [Savoy Film]

Infernal Torture (2011) [Savoy Film]

Eine Gruppe junger Frauen begibt sich über ein Wochenende um, wie könnte es anders sein, zu feiern. In der Gruppe befindet sich neben einem Model auch Kate (Zara Phythian) eine Soldatin die gerade aus dem Afghanistan Einsatz zurückgekehrt ist, nachdem sie dort schreckliches erlebt hat. Nach einer Weile lernen sie ein Trio scheinbar netter Männer kennen. Gemeinsam feiern sie ausgelassen, doch die Typen führen dunkles im Schilde.

Ich Zweifel ja konstant an der Menschheit. Anlass dazu gab mir heute dieser Film von Rupert Bryan und die Reaktion der meisten Kritiker auf dieses Werk. Nachdem ich The Hike beendet hatte, war meine Meinung relativ klar. Typischer mit Klischees überfüllter Backwood Slasher mit uninteressanten Killern und öden Opfern. Dazu gesellt sich noch eine insgesamt ziemlich Frauenfeindliche Grundstimmung und irgendwie ist nichts wirklich gut an dem Ganzen. Dafür das der Film aber eine recht hochwertige Optik aufbieten kann ist er mit einer Punktzahl von 3,7 Punkten bei IMDb genau da wo ich ihn auch ansiedeln würde. Dann habe ich aber ein paar äußerst positive Reviews entdeckt und dachte ich würde irgendwas nicht verstanden haben. Somit habe ich mir diese Rezensionen durchgelesen und das einzige was in jedem Review steht, ist das die Frauen voll geil sind aller! Für mich reicht das nicht, außerdem sehen die Damen für meinen Geschmack extrem langweilig aus. Das schlimmste ist aber das keine von den fünfen auch nur annähernd weiß was sie dort überhaupt macht.

Lassen kann man dem Film das eine der Gore Szenen ganz cool aussieht und im Finale ein paar gute Momente stecken, die aber sofort wieder zerstört werden. Die deutsche Version ist aber noch viel unerträglicher als der O-Ton. Es handelt sich hierbei wirklich um eine freche Synchronisation. Alle reden vollkommen durcheinander, lesen platt und ohne jegliche Betonung ab. Am besten ist aber das es sogar stellen gibt an denen man vergessen hat überhaupt Text einzufügen. So bewegen die Schauspielerinnen auch mal den Mund ohne etwas zu sagen.

Doofer, doofer Film!

In der Bonusabteilung findet ihr den Originaltrailer und ein ganz nettes Behind the Scenes, sowie einige Trailer. Dabei handelt es sich allerdings nur um einen Repack von "The Hike", der sich hier nun "Infernal Torture" schimpft.

3,4 von 10 Lügenbolde

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen