Samstag, 22. Februar 2014

The 8th Zombie Plague (2006) [KNM]

The 8th Zombie Plague (2006) [KNM]

Die Geschwister Launa (Leslie Anne Valenza) und Nikki (Laura Chaves) wollten eigentlich anlässlich des Todestags ihrer Eltern, deren Grab besuchen. Doch dort angekommen steht Launa ganz alleine auf dem Friedhof und von ihrer Schwester gibt es keine Spur. Die Tage darauf bekommt sie immer wieder merkwürdige Anrufe und Hinweise darauf, dass man sie zuletzt in einem entlegenen Wäldchen gesehen haben soll. In diesem Wald liegt auch ein altes verlassenes Gefängnis, dass nicht mehr in Betrieb ist seitdem alle Insassen durchgedreht sind. Gemeinsam mit zwei Freunden versucht Launa das alte Zuchthaus zu entdecken und findet dabei mehr als sie ertragen kann.

Ein paar jugendliche gehen in den Wald und werden getötet. Mehr Klischee geht ja eigentlich nicht. Franklin Guerrero Jr. Lässt seinen Film aber wenigstens ein bisschen vom restlichen Backwood Genre abweichen. Schließlich ist im Wald noch ein Gefängnis und außerdem sind die Figuren auch nicht mehr so jung, sondern alle schon um die 30. Waren die Darsteller in den Slashern von früher zwar auch, aber die sollten dann immer als Teens durchgehen. Jedenfalls könnte es ja doch schlimmer sein. Zum Beispiel könnten noch Zombies darin vorkommen wie der neue bescheuerte Titel hierzulande suggeriert. Von denen werden wir aber verschont. Dafür steht etwas an der Gefängnis Mauer, dass dich zum wahnsinnigen Killer macht. Die Idee ist eigentlich gar nicht so blöde. Am Ende stellt sich aber heraus, dass es sich dabei nur um ein kryptisches Zeichen handelt. Fraglich also, wie die Leute dieses Symbol gelesen haben sollen.

Ein wenig anders ist noch, dass Launa gar nicht so nervig ist. Ein vollkommen uninteressanter und seelenloser Charakter vielleicht aber nicht weiter störend. Ganz im Gegensatz zu ihren Freunden. Nicht auszuhalten. Man kann jedenfalls jede Figur mit nur einen Satz komplett beschreiben ohne auch nur eine Kleinigkeit ihrer Persönlichkeit auszulassen. Da tut sich dann auch nichts und abgesehen davon, dass nicht alle überleben, bleibt im Verlauf des Films alles beim alten.

Der Rest des Streifens lässt sich wohl durch das geringe Budget entschuldigen. Für eine interessante Handlung und ein paar spannende Einfälle hätte man keine Extrakohle gebraucht, dass der Film aber so günstig aussieht ist vollkommen okay, wenn auch teilweise störend. Gerade beim Kontrast des Bilds hat man irgendwas total verkackt. Meist ist es dadurch nicht so einfach was zu erkennen. Die Effekte sind nichts dolles, das Make Up auch nur ganz okay. Insgesamt könnte das ganze sicherlich viel schlimmer sein, gelangweilt habe ich mich aber trotzdem und eigentlich gibt es auch kein gutes Argument, das für die achte Plage spricht.

Der Film kommt gemeinsam mit "Dawn of the Undead", "Colin - Weg des Zombie", "Rage 2 - Zombie Matter", "Zombies - Wasting Away" und "Dawn of the living Dead" in der "Invasion of the walking Dead" Box daher und hat natürlich keine Extras und auch die original Tonspur nicht vorrätig. Im Übrigen ist die deutsche Synchro schrecklicher Mist.

3 von 10 Saubermannäxte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen