Freitag, 8. November 2013

Der Falke (1932) [Paragon Movies]

Der Falke (1932) [Paragon Movies]

Gerade erst ist John Drury (John Wayne) in den Ort gekommen und sogleich sorgt er für aufsehen. Denn nur er schafft es, das scheinbar vom Teufel besessene Pferd Duke einzureiten. Kurz darauf hört er von einem Banditen, der sich der Falke nennt und den er fangen möchte. Er schnappt sich Duke und macht sich auf die Suche, gerät dabei aber eine Falle.

Der Falke ist noch ein sehr früher Western, was man dem Film auch in jedem Moment anmerkt. Handwerklich ist das Ganze sehr Amateurhaft und auch die Schauspieler sind mehr als schwach. John Wayne ist teilweise nicht zu ertragen so öde und umotiviert spielt er. Am besten gefällt mir noch Duke das fährt, es wirkt als einziger Beteiligter glaubhaft und scheint manchmal sogar Bock auf allerhand Schabernack zu haben.

Leider hat auch die Story nichts zu bieten und ist sehr berechenbar und langweilt eigentlich Konstant. Außer für alle Neugierigen, die mal eine sehr frühe Arbeit von Wayne sehen wollen echt nicht zu empfehlen.


Jetzt auch Teil der 4 DVD Box ”John Wayne Held des Western”. Darin findet ihr ganz 18 Filme des Western Kultstars:

Sein Freund, der Desperado
Der unerbittliche Texaner
Er trug einen Stern
Rächer des Westens
Der Mann von Monterey
Der Falke
Gejagtes Gold
Die Wasserrechte von Lost Creek
Tal der Angst
Randys tödlicher Ritt
High Wolf
Die Große Stampede
Abrechnung in Sonora
Der Mann aus Utah
Rancher McLintock
Stagecoach
Die rote Hexe aus Texas
Der lange Weg nach Hause

3 von 10 Dämonen Rösser

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen