Samstag, 16. November 2013

Die neue Prophezeiung der Maya (2013) [Sunfilm]

Die neue Prophezeiung der Maya (2013) [Sunfilm]

2012 war ein ereignisreiches Jahr. Was da alles auf die Erde eingeprasselt, in sie eingedrungen oder aus ihr herausgebrochen ist, ist schon nicht mehr feierlich. Und an allem sind die Maya mit ihrem verkorksten Kalender schuld. Naja, oder diejenigen, die nicht wussten, wie man einen Kalender liest...
Das alles ist den beiden Videotheksbetreibern Owen (Gren Grunberg) und Steve (Neil Grayston) bekannt, haben sie ihren Laden doch genau auf solche Katastrophenfilme ausgerichtet. Da verwundert es auch nicht, dass die beiden perfekt ausgerüstet sind, als plötzlich elektromagnetische Meteoriten daniedergehen. Dass sie vorbereitet sind, heißt aber noch längst nicht, dass sie wissen, was sie tun. Das hält sie allerdings nicht davon ab, sich auf die Suche nach dem genialen Sci-Fi-Autor Doc Brown (Brad Dourif) zu machen, der allerdings in einer psychischen Anstalt einsitzt. Aber der Doc wird schon wissen, wie man der Gefahr aus dem All begegnet...

Erstens heißt der Film im Original "End of the World" und hat zweitens nichts mit einer Prophezeiung oder mit den Maya zu tun. Im Weiteren muss man sich eingestehen, dass der Streifen erstaunlich locker und teilweise sogar witzig daherkommt.
Der Witz entsteht hauptsächlich durch Owen und Steve, die immer wieder Filmzitate einwerfen oder sich herrlich trottelig anstellen. Und dadurch, dass zwar bekannte Szenen, die letztlich in jedem Katastrophenfilm vorkommen müssen, verwendet werden, aber dann auf manchmal recht spaßige Art und Weise dekonstruiert werden.
Die Filmzitate treffen zwar nicht immer ins Schwarze und orientieren sich zumeist auch an Hollywood-Großproduktionen, aber vereinzelt finden sich auch Hinweise auf die SyFy-Eigenproduktionen, was fast schon ein bisschen Klasse besitzt.

Optisch läuft der Film auch erstaunlich rund. Die CGIs hätten zwar etwas feinere Texturen bekommen können, aber abgesehen davon scheinen sich da ein paar Leute wirklich Mühe gegeben zu haben.
Die DVD hat ein ansprechendes Bild und feisten Ton. Neben den Trailern zu Eiszeit New York 2012, Das Ende der Welt (The 12 Disasters of Christmas), Der jüngste Tag, Snowmageddon, Super Twister und Ice Twister gibt es auch noch ein kleines Making Of, das vor allem zeigt, dass Gren Grunberg mächtig Bock auf den Film hatte.

Steven R. Monroe (I Spit on Your Grave) liefert hier kein grandioses Werk ab, aber zumindest eines, welches aus der Schwemme an SyFy-Produktionen etwas heraussticht, da es das Genre persifliert, ohne dabei der Logik des Genres zu entfleuchen.

5,8 von 10 Plumpsklo-Bunker

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen