Donnerstag, 28. November 2013

Fight Club Sequel: Erste Infos!

Fight Club Sequel: Erste Infos!

Wie Chuck Palahniuk vor einiger Zeit verriet, arbeitet er im Moment an einer Comicfortsetzung zu seinem Kultbuch Fight Club, das aber vor allem durch David Finchers Verfilmung mit Edward Norton und Brad Pitt in den Hauptrollen bekannt wurde. Wie er jetzt dem Hustler Magazin erzählte, gibt es Verhandlungen mit Marvel, DC und Dark Horse darüber wo das Sequel erscheinen soll (ich hoffe ja auf Dark Horse, auch wenn Fight Club auch gut zu Vertigo passen würde). In der neuen Geschichte soll Jack Tyler zuerst unter Kontrolle haben, doch da Marla sich ohne den wilden Kerl an ihrer Seite langweilt spielt sie mit seinen Medikamenten rum und so verliert Jack wieder die Kontrolle.

Klingt soweit wenig interessant, gerade weil hier eher ein Sequel erzwungen wird und Fragen beantwortet werden die Niemand gestellt hat. Zuerst muss aber überhaupt geklärt werden ob er auf dem Ende des Films oder seines Buchs aufbaut. Denn während Jack am Ende des Buches in der Psychiatrie sitzt und erfährt wie Projekt Chaos auch ohne ihn tüchtig weitergeht, setzen die Pixies im Film ein während die Wolkenkratzer in die Luft gehen. Egal welches Ende letztlich ausgewählt wird, ich persönlich will eigentlich nur erfahren was aus der Gesellschaft wurde nachdem Projekt Chaos so unermessliche Schäden an der Infrastruktur erzeugt hat. Sonderlich froh bin ich bisher jedenfalls nicht über die Fortsetzung. Zur Zeit sieht es eher danach aus als ob Palanhniuk Geld braucht und er sich dachte, wenn er gleich einen Comic macht, spart man sich auch gleich die Arbeit an den Storyboards für eine weitere Verfilmung. Na ja, warten wir erstmal ab.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen